Charlize Theron: Glück hält nie ewig

Charlize Theron: Glück hält nie ewig
Charlize Theron © Cover Media

Charlize Theron (40) begegnet den Widrigkeiten des Lebens mit einer Portion Humor.

- Anzeige -

Lebensweisheit einer Kämpferin

Die Hollywood-Lady ('Snow White and the Huntsman') mag inzwischen ein glamouröses Leben zwischen Schauspiel-Ehren und ihren zwei Adoptivkindern führen, doch das war beileibe nicht immer so: Mit 15 Jahren musste sie mitansehen, wie ihre Mutter ihren alkoholkranken Vater in Notwehr erschoss. Da verwundert es wenig, dass die Künstlerin das Leben nicht als Ferien auf dem Ponyhof wahrnimmt.

"Ich glaube nicht, dass das Leben grundsätzlich glücklich verläuft", erklärte sie im Gespräch mit dem britischen 'OK!'-Magazin nachdenklich. "Es ist immer ein Kampf, deswegen musst du an den Momenten festhalten, in denen das Leben wundervoll und nicht düster ist."

In diesem Jahr musste die Schöne einen weiteren Tiefschlag einstecken: Ihre Beziehung mit Schauspieler Sean Penn (54, 'Milk') scheiterte. Die beiden Promis waren jahrelang befreundet, bevor sie sich ineinander verliebten, doch die Romanze hielt nur knapp über ein Jahr.

Doch Charlize hat einen Weg für sich gefunden, mit Krisen umzugehen. Diesen verriet sie nur zu gern: "Ich glaube daran, dass Sinn für Humor und das Können, nicht alles zu ernst zu nehmen, wirklich dabei helfen, mit den harten Realitäten des Lebens klarzukommen."

Doch genauso wenig wie Glück ewig anhält, hält Unglück ewig an - und so häufen sich die schönen Momente im Leben von Charlize Theron sicher auch immer mal wieder. Beruflich zum Beispiel ist sie seit Jahren an der Spitze, hat einen Oscar in der Tasche und kommt demnächst in dem Drama 'Dark Places' ins Kino - darin spielt sie eine Frau, die mit acht Jahren ein Familienmassaker überlebte.

Cover Media

— ANZEIGE —