Charlie Sheen zeigt tiefe Reue

Charlie Sheen
Charlie Sheen © Cover Media

Charlie Sheen (49) hat sich dafür entschuldigt, Kim Kardashian (34) beleidigt zu haben.

- Anzeige -

Sorry, Kim

Es scheint der ewig gleiche Tanz zu sein: Der US-Star ('Anger Management') ärgert sich über jemanden, wird - zumeist online - verbal ausfallend und entschuldigt sich später. Dieses Mal bat Charlie seine Showbiz-Kollegin Kim ('Keeping Up With the Kardashians') auf die Tanzfläche: Vor kurzem beleidigte er sie in mehreren bitterbösen Twitternachrichten, nachdem er gehört hatte, dass die Beauty-Königin es versäumt habe, einem sechsjährigen Mädchen ein Autogramm zu geben. Sofort wütete er online: "Du kannst von Glück sagen, dass sich überhaupt irgendjemand für den ekelhaften und wabbeligen Sack interessiert, den du Hintern nennst. Dein Publikum liebt dich, gib' ihm etwas zurück oder geh' und fi** dich selbst!'"

Nur wenige Stunden nach seinem Ausraster dämmerte es Charlie wohl, dass es ganz normal ist, dass Promis nicht jeder einzelnen Autogramm-Anfrage nachkommen können - er wird sich dieses Verbrechens sicher auch schon schuldig gemacht haben. Und so folgte heute Nacht [7. Januar] die Entschuldigung via Twitter, in der Charlie seinen Fehler gewohnt offen eingestand: "Liebe Kim, es tut mir extrem leid! Ich schäme mich wirklich. Ich habe mich nur über irgendwelche Schei*e geärgert, die eigentlich gar nichts mit dir zu tun hatte. Ich bin genauso oft ein Idiot, wie ich ein Genie bin - und an diesem Tag war ich eindeutig ersteres …"

Bisher läuft der Charlie-Kim-Konflikt übrigens völlig einseitig ab, denn die TV-Queen hat sich weder zu dem ungerechtfertigten Angriff noch zur späteren Entschuldigung ihres Kollegen geäußert - es scheint fast so, als hätte Charlie Sheen dieses Mal ein Solo aufs Tanzparkett gelegt.

Cover Media

— ANZEIGE —