Hollywood Blog by Jessica Mazur

Charlie Sheen spendet 75.000 Dollar für krebskrankes Mädchen

Charlie Sheen spendet 75.000 Dollar für krebskrankes Mädchen
Charlie Sheen spendet 75.000 Dollar für krebskrankes Mädchen © Bildquelle: Splash

von Jessica Mazur

Ich werde immer wieder gefragt, ob man als Deutsche in Hollywood überhaupt in Weihnachtsstimmung kommt. Statt Schnee haben wir schließlich momentan sonnige 21 Grad. Geschmückte Tannen im Vorgarten gibt es auch keine, nur ein paar Lichterketten, die die Palmen verzieren. Und auch in diesem Jahr werden die Leute hier hektisch durch die Gegend rennen und ihre letzten Einkäufe erledigen, während wir Heiligabend feiern. Bei den Amis geht Weihnachten ja erst am 25. Dezember los.

- Anzeige -

Doch dafür hat Los Angeles Dinge zu bieten, die man in Deutschland vermutlich vergeblich sucht. Gerade erst fand auf dem Hollywood Boulevard die alljährliche Christmas Parade statt, mit Santa Claus, Rentieren und weihnachtlich verkleideten Soap Opera Stars. In den Einkaufsmalls, wie dem Beverly Center, rieselt an einigen Stellen den ganzen Tag der Kunstschnee. Und als ich gestern durch das Shopping Center 'The Grove' schlenderte, saß da plötzlich Stevie Wonder, der Weihnachtslieder trällerte. Schon irgendwie cooler, als die nervigen Panflötenspieler in der Kölner Innenstadt :-)

Die Antwort lautet also: Ja, auch hier in Hollywood ist die Weihnachtsstimmung angekommen. Nicht nur bei mir, auch die Stars hat die weihnachtliche Nächstenliebe gepackt. Allen voran Charlie Sheen. Man kann über den Schauspieler ja sagen, was man will, aber hinter seinem verrückten Verhalten schlägt ein gutes Herz. Sheen kam nämlich kürzlich mit einem Polizisten in Hermosa Beach ins Gespräch, der ihm erzählte, dass die Tochter eines Kollegen an Rhabdomyosarkom Krebs leidet. Ein bösartiger Tumor des Skelettmuskels, an dem 40 Prozent der betroffenen Kinder sterben. Ohne mit der Wimper zu zucken, zückte Sheen daraufhin sein Scheckbuch und stellte dem Fond, der zugunsten des Mädchens ins Leben gerufen wurde, einen Scheck in Höhe von 75.000 Dollar aus. Eine tolle Geste. Klar, Sheen hat genug Geld auf dem Konto, der merkt das kaum.

Aber es gibt genügend Stars, die weggeguckt und sich stattdessen eine neue Handtasche oder ein neues Auto gekauft hätten. So geht 'Winning', Charlie!  Und auch Sheens Exfrau Denise Richards hat die Nächstenliebe gepackt. Während Charlys andere Ex Brooke Mueller zum 19. Mal in eine Entzugsklinik eincheckte (das muss neuer Hollywood-Rekord sein!), hat sich Richards bereit erklärt, zusammen mit Sheen auf die dreijährigen Zwillinge Bob und Max aufzupassen. Auf unbestimmte Zeit wohnen Bob und Max jetzt also bei Denise und den drei Halbschwestern Sam, Lola und Eloise. Patchwork-Familie der etwas anderen Art. Geht doch.

Ja, so ist das, wenn die Weihnachtszeit in Hollywood die Herzen erwärmt. Die einen verteilen Geld, die anderen zieht es in den Entzug. Und Stevie Wonder sing dazu: 'I just called to say it's Christmas.' Hach, schön... ;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.