Charlie Sheen macht seine Drohung wahr

Charlie Sheen
Charlie Sheen © Cover Media

Charlie Sheen (48) hat tatsächlich das Haus verkauft, in dem Denise Richards (43) mit den gemeinsamen Kindern lebt.

- Anzeige -

Haus verkauft

Im März hatte sich das Drama bereits angekündigt: Sheen ('Hot Shots') hatte seine Exfrau ('Starship Troopers') aufgefordert, das Haus, das er vor Jahren für sie gekauft hatte, zu räumen. Jetzt hat er seine Drohung wahr gemacht: Das Anwesen gehört nun einem seiner Freunde.

Ein Insider sprach mit 'Radar Online' über den krassen Schritt: "Charlies Anwälte haben mit Denise zusammengearbeitet, damit sie das Grundstück räumt." Angeblich hat der Verkauf der Immobilie viel mit Sheens neuer Liebe zu einem Pornostar zu tun: "Charlie wollte Denise schon monatelang aus der bewachten Wohnanlage, in der er auch lebt, haben und seine Verlobte Brett Rossi hat Druck gemacht."

Das Traurige ist nur, dass Denise Richards nicht alleine in dem Haus gelebt hat, sondern mit ihren Töchtern Sam, Lola und Eloise. Eigentlich hatte sich das Paar überwiegend gut verstanden, doch in den letzten sechs Monaten ging die Beziehung offensichtlich in die Brüche. Sheen soll wütend gewesen sein, weil er Sam und Lola, seine leiblichen Töchter, nicht oft genug sehen durfte. Außerdem beschwerte er sich darüber, zu viel Unterhalt zahlen zu müssen und behauptete, er zahle rund 40.000 Euro pro Monat.

Der Umzug fällt Denise Richards schwer - nicht nur, weil das Haus sechs Schlafzimmer, neun Bäder und eine Gesamtfläche von 840 Quadratmeter bot. Ihre Töchter gehen in der Nähe zur Schule, deswegen würde die Mutter gerne weiter in der Wohnanlage bleiben. Doch Charlie Sheen hat das anders entschieden.

Cover Media

— ANZEIGE —