Charlie Sheen: Macht den Geldbeutel auf, Jungs!

Charlie Sheen
Charlie Sheen © Cover Media

Charlie Sheen (48) hat für eine Charity-Aktion tief in die Tasche gegriffen - und erwartet dies nun auch vom 'Two and a Half Men'-Team.

- Anzeige -

Spendenaufruf auf andere Art

Vor über drei Jahren verabschiedete sich der Schauspieler ('Hot Shots! – Die Mutter aller Filme') von der erfolgreichen Sitcom, nachdem er sich mit dem Schöpfer der Show, Chuck Lorre (61, 'The Big Bang Theory'), heftig in die Haare bekommen hatte. Anschließend wurde er von dem Hollywood-Schönling Ashton Kutcher (36, 'Butterfly Effect') ersetzt. Sowohl Chuck als auch den neuen Star der Serie sowie seinen alten Kollegen Jon Cryer (49) forderte Charlie nun in einem Online-Video zum Spenden auf.

Im Rahmen einer Aktion der Wohltätigkeitsorganisation ASL Association sollte der 'Anger Management'-Darsteller an der "Ice Bucket Challenge" teilnehmen und seinen Kopf in einen Eimer voll Eiswasser stecken, stattdessen ließ sich Charlie Sheen etwas anderes einfallen: Statt sein Gesicht ins kühle Nass einzutauchen, füllte er seinen Eimer mit Wasser und erklärte laut 'TMZ' vor laufender Kamera: "Oh, Moment mal! Das ist kein Eis. Das sind 10.000 US-Dollar in bar, die ich der ASL [Association] spende. Denn mal ehrlich: Eis schmilzt, aber dieses Geld wird tatsächlich Menschen helfen." Weiter appellierte er: "Hiermit rufe ich Jon Cryer, Chuck Lorre und Ashton Kutcher auf, genau dasselbe zu tun. Kommt schon, Jungs. Es ist für einen guten Zweck."

Ob die drei Männer der Aufforderung folgen werden, bleibt abzuwarten. Eiskaltes Wasser hat sich Ashton Kutcher derweil bereits vor der Linse für die Charity-Aktion über den Kopf gegossen.

Mit ihren Bemühungen hoffen Charlie Sheen und all die anderen Stars und Sternchen, die an der Sache teilnehmen, übrigens, mehr Aufmerksamkeit auf die Arbeit der ASL Association zu lenken. Diese unterstützt Forschungsarbeiten im Zusammenhang mit der sogenannten Amyotrophe Lateralsklerose (ASL), einer degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems, die auch als Lou-Gehrig-Syndrom bekannt ist.

Cover Media

— ANZEIGE —