Charlie Sheen: Jetzt will er in Therapie!

Charlie Sheen: Jetzt will er in Therapie!
© Apega/WENN, AP1

An Weihnachten in den Knast

Nach dem handgreiflichen Ehekrach zu Weihnachten und der nachfolgenden Verhaftung zieht Hollywood-Star Charlie Sheen nun die Konsequenzen: Er will mit seiner Frau Brooke Mueller zur Ehe-Therapie - und selber eine Wut-Therapie machen. Das meldet 'People.com'. Beides scheint bitter nötig, denn das, was zu Weihnachten im Hause Sheen-Mueller vorgefallen war, ist schon wirklich kriminell.

- Anzeige -

Was war passiert? Das Ehepaar war im Ski-Nobelort Aspen zu einer Xmas-Party eingeladen gewesen. Dort trank vor allem Brooke Mueller ziemlich über den Durst, das Ganze endete in einem fürchterlichen Streit, wie 'People.com' berichtete. Angeblich soll Sheen seine Frau sogar gewürgt haben, die letztlich die Polizei rief. Der Schauspieler wiederum behauptete, seine betrunkene Frau sei auf ihn losgegangen, er habe sich lediglich verteidigt. Wie dem auch sei: Die Beamten verhafteten den 44-jährigen Schauspieler, der dann den ersten Weihnachtstag in einer Zelle verbringen durfte, bis er nach der Zahlung einer Kaution in Höhe von 8.500 Dollar wieder frei kam.

Charlie Sheen: Jetzt will er in Therapie!
© splashnews.com

Sheen ist damit eindeutig weiter das Enfant Terrible Hollywoods. Auf der einen Seite ist der Schauspieler top-erfolgreich, streicht pro Folge der aktuellen Serie 'Two and a Half Men' eine halbe Million Dollar ein. Auf der anderen Seite sind die Schlagzeilen der vergangenen Jahre mehr als negativ: Drogensucht, Überdosis, Callgirls, Körperverletzung sind nur einige Stichworte. Will heißen: Egal, welche Therapie der Mann jetzt machen will, nötig hat er sie auf jeden Fall.

(Foto: WENN, Splash)

— ANZEIGE —