Hollywood Blog by Jessica Mazur

Charlie Sheen: In 'wasserdichter' Verkleidung zum Date

Charlie Sheen: In 'wasserdichter' Verkleidung zum Date
Charlie Sheen: In 'wasserdichter' Verkleidung zum Date

von Jessica Mazur

Die Cover der amerikanischen Klatschmagazine sehen in 90 Prozent aller Fälle Woche für Woche gleich aus. Entweder werden sie geziert von irgendeiner Jennifer Aniston-Brad Pitt-Angelina Jolie Story oder von einem Celebrity-Sprößling, oder sie werden geziert von irgendeinem B- oder C-Promi, der ein paar Kilo ab- oder zugenommen hat. Umso mehr musste ich lachen, als ich heute das Cover der aktuellen 'In Touch' am News-Stand gesehen habe. Was für eine Erfrischung! Das Titelblatt zeigt nämlich in dieser Woche Charlie Sheen mit alberner Kapuze, noch albernerem aufgeklebten Schnauzbart und der Schlagzeile 'Die dämlichste Verkleidung überhaupt!'.

- Anzeige -

Der Schauspieler, der sich für keine Peinlich-Meldung zu schade ist, nachdem er seine Frau Weihnachten zur Feier des Tages mit einem Messer bedrohte, hat mal wieder in die Vollen gehauen. Charlie, der seine Nächte derzeit in einer Entzugsklinik verbringt, hielt es anscheinend für eine gute Idee, seine Tage mit einem 'Unterwäschemodel' (aka 'a Hooker') zu verbringen. Um dabei nicht von den vor der Tür wartenden Paparazzi erwischt zu werden, griff der 'schlaue Fuchs' Sheen beim Verlassen des Appartements zu Bart und Kapuze. Leider ließen sich die Fotografen von dieser 'wasserdichten' Verkleidung nicht täuschen, knipsten drauf los und verkauften das Bild an das meistbietende Klatschblatt.

Doch Charlie ist nicht nur eine echte Granate wenn es ums Thema Kostüme geht, sondern auch beim Thema Ausreden. Denn die offizielle Erklärung für den Besuch bei Mrs. 'Ich-nehme-3000-Dollar-die-Stunde' lautet: Er war lediglich bei ihrer Schwester, die ebenfalls einen Entzug macht und seelische Unterstützung brauchte. Ah so! Der 70er-Jahre-Porno-Bart diente dann wohl lediglich zur Erheiterung der gebeutelten Frau. Das macht Sinn! Und Sheen schaffte es, im Laufe des Tages noch einen auf diese skurrile Story oben drauf zu setzen. Ein paar Stunden, nachdem die 'In Touch' die Newsstände erreicht hatte, verkündete 'Radar Online': Charlie Sheen pulls a Britney! Angeblich hat sich der Schauspieler jetzt auch noch den Schädel rasiert. Die hiesigen Medien berichten, dass Sheen damit einen Drogentest umgehen will. Das mag ja sein, aber ich warte lieber auf Charlies persönliche Begründung für diesen Schritt. Ich wette, die ist um einiges unterhaltsamer. ;-)

Man darf auf jeden Fall gespannt sein, was sich der Schauspieler bis zu seiner Gerichtsverhandlung Mitte Juli noch alles einfallen lässt. Regenschirm-Attacken, ohne Höschen aus dem Auto steigen, verkehrt auf den Freeway fahren... - bei Charlie ist derzeit wohl alles möglich. Und mir wird endlich klar, warum Charlie Sheen einer der bestbezahlten Entertainer ist. Selbst mit seinem Privatleben schafft er es noch, ganz Hollywood bei Laune zu halten...!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

 

Charlie Sheen: In 'wasserdichter' Verkleidung zum Date
© Bild: Jessica Mazur