Charlie Sheen flippt wieder aus

Charlie Sheen verlor die Nerven
Charlie Sheen ist für sein Temperament bekannt. © Getty Images, Frederick M. Brown

Charlie Sheen (50) kann ganz schnell vom lieben Promi zum bösen Promi werden.

- Anzeige -

Es gab Ärger in einer Bar

Das bewies der frühere 'Two and a Half Men'-Star im Wochenende [10./11. Oktober]: Nach einem entspannten Angelausflug ging der Star in die Bar Hennessey's Tavern in Dana Point, Kalifornien und gönnte sich ein paar Drinks. Zunächst ließ er sich nur zu gerne mit Fans fotografieren und soll Augenzeugen zufolge superfreundlich gewesen sein.

'TMZ' berichtete allerdings, dass die Stimmung kippte, als Charlie einen Fan dabei erwischte, wie dieser heimlich ein Handy-Video aufnahm. Es gibt zwei Versionen des Vorfalls: In Version A war der Fan eine junge Frau, in Version B der Bassspieler aus der Band, die in der Bar auftrat.

In jedem Fall war Charlie Sheen richtig wütend und schlug dem Fan das Handy aus der Hand, das daraufhin kaputt ging. Die Bar-Security schritt ein und musste sich alle Mühe geben, um den erbosten Promi unter Kontrolle zu bringen: Angeblich nahm einer der Türsteher Charlie in den Schwitzkasten und warf ihn auf dem Laden.

Auf Nachfrage von 'Radar Online' ließ der Besitzer der Bar allerdings dementieren, dass Charlie in den Schwitzkasten genommen wurde, und betonte, der New Yorker sei lediglich herausgeführt worden.

Charlie Sheen hat sich bisher nicht selbst zu dem Vorfall geäußert - da der 'Anger Management'-Star aber für seine sehr direkte und öffentlichkeitsliebende Art bekannt ist, darf mit einem Kommentar gerechnet werden.

Cover Media

— ANZEIGE —