Charli XCX findet ihr neues Album reifer

Charli XCX
Charli XCX © Cover Media

Für Charli XCX (22) klingt ihr Album 'Sucker', das in Kürze erscheint, "besser informiert" als die Vorgänger.

- Anzeige -

"Rau und wild"

Die Musikerin ('What I Like') konnte schon mit der Debüt-Single der Platte, 'Boom Clap', einen Charterfolg für sich verbuchen und freut sich sehr auf die Veröffentlichung des Albums: "Es ist Punk-inspiriert. Es ist definitiv noch immer ein Pop-Album, aber es gibt Momente, in denen es rau und wild ist", überlegte sie im Interview mit der Oktober-Ausgabe des 'Nylon'-Magazins. "Ich kommentierte die Musikindustrie, den weiblichen Körper und Geld, während ich davor hauptsächlich über die Liebe gesprochen habe. Dieses Album fühlt sich definitiv besser informiert an."

In Deutschland ist Charli bislang weniger als Solo-Künstlerin, als als Songwriterin bekannt. Sie steckt hinter dem Mega-Hit 'I Love It' von Icona Pop, der sich 46 Wochen in den deutschen Charts hielt, und schrieb mit Iggy Azalea (24) deren Song 'Fancy'. Iggy ist für die Britin ein Vorbild, wenn es um Arbeitsmoral geht: "Iggy ist eine der coolsten, fleißigsten Künstlerinnen, die ich je kennenlernte", schwärmte die Kollegin. "Sie gibt bei allem, was sie tut, ihr Bestes, was ich echt bewundere. Sie ist außerdem verdammt witzig."

Nur noch ein paar Tage, dann können sich Fans die neuen Stücke von Charli XCX anhören: Am 21. Oktober erscheint 'Sucker'.

Cover Media

— ANZEIGE —