Charlène von Monaco hat die Haare ab: Diese Frise ist der Horror!

Charlène von Monaco: Neue Frisur ging komplett daneben!
© REUTERS, POOL

Royal Blog von Michael Begasse

Wenn eine schöne Frau sich die Haare radikal abschneiden lässt, hat sie in der Regel Liebeskummer oder einen Neuen! Ich hoffe sehr für Albert von Monaco, dass im Falle seiner Frau einfach nur der Coiffeur komplett daneben gelegen hat, als er Fürstin Charlène diese Knaben-Frisur verpasste.

- Anzeige -

Es passiert mir sehr selten, dass ich einen Top-Royal – auch beim flüchtigen Blättern in Zeitschriften oder online – nicht auf Anhieb erkenne. Bei den neuen Fotos von Charlène dachte ich erst an eine Foto-Montage! Dann an Schauspielerin Kim Cattrall, die Samantha Jones aus 'Sex and the City'. Die trug eine ähnliche Frisur in der TV-Serie, allerdings nach einer Krebserkrankung. Nein, diese Frise ist der Horror!

Charlène von Monaco ist ja auch alles andere als ein Püppchen, ist weit entfernt von feenhaft oder süß. Die ehemalige Profi-Schwimmerin hat ein Kreuz wie ein Bauarbeiter, ist fast 1,80 Meter groß und hat – bislang gut getarnt – sehr große Ohren. Und auch die tragen nicht dazu bei, dass ich ihrem neuen Haar-Design auch nur im Entferntesten etwas Schönes abgewinnen könnte.

Und "praktisch" muss die Frisur der Fürstin ja nun wohl auch nicht sein, denn auch an der Côte d’Azur beginnt jetzt der Winter. Da sollten nun nicht nur der kleine Jaques und die süße Gabriella ein Mützchen aufsetzen, sondern die Mama gleich mit. Ach was, auch Albert ist ja obenrum inzwischen ziemlich kahl, nur dass der – und ich spreche da aus Erfahrung – dafür leider nichts kann.

Charlène kann: Sie kann die Haare ganz, ganz schnell wieder wachsen lassen und kann – nein muss – sich einen neuen Friseur suchen. Es sei denn, sie hat tatsächlich Liebeskummer oder einen Neuen. Aber das will ich jetzt mal nicht hoffen.

Mit royalen Grüßen

— ANZEIGE —