Charlène von Monaco: Die Frau von Fürst Albert von Monaco verzaubert mit neuem Styling

Charlène von Monaco mit ihrem Kind
Das Mutter-Sein steht Charlène von Monaco gut. © REUTERS, ERIC GAILLARD

Fürstin Charlène überrascht mit neuem Look

Es war ein absoluter Freudentag im Zwergstaat Monaco! Am 10. Dezember 2014 brachte Fürstin Charlène die Zwillinge Jaques und Gabriella zur Welt. Seit der Geburt der Knirpse wirkt die 37-Jährige wie ausgewechselt - und auch ihr Style hat sich verändert.

Bei öffentlichen Auftritten gibt sich die Frau von Fürst Albert nun wesentlich lockerer und entspannter. So auch beim 'Pique Nique Monegasque', einer Traditionsveranstaltung in Monaco. Dort erschien sie jetzt zusammen mit Albert und ihren hinreißenden Zwillingen. Obwohl alle die Augen auf die monegassischen Babys in ihren süßen Mini-Folklore-Outfits richteten, war eigentlich Charlène der heimliche Star des Festes. Diese überraschte mit einem intensiven Rot auf den Lippen und einem cremefarbenen Spitzenoberteil.

Albert und Charlène mit den Zwillingen
Mit ihren Babys wirken Albert und Charlène ganz entspannt.

Das ist bei der 37-Jährigen absolut neu, denn bisher war sie bei öffentlichen Auftritten immer eher dezent geschminkt und gekleidet. Vielleicht ist das ein Ausdruck ihrer neuen Lebensfreude und Selbstsicherheit. Und Spaß hatten sie wohl auch: So hielten die Zwillinge Mama Charlène während der Festlichkeit ganz schön auf Trab. Vor allem die schönen Kleider und Accessoires der zahlreichen Tänzerinnen wollten aus nächster Nähe begutachtet werden.

Erst vor wenigen Wochen erklärte sie im Interview mit der französischen Zeitschrift 'Paris Match', dass Jacques ein richtiger Boss ist. "Er ist ordentlich gewachsen und kommt offensichtlich nach seinem Vater. Er braucht nur wenig Schlaf und schaut sich die ganze Zeit seine Umgebung an." Na, mit so lebhaften Babys wird die 37-Jährige sicherlich noch viel Freude haben. Und es scheint so, als würden die schönen gemeinsamen Erlebnisse mit ihren Zwillinge auch sie beflügeln.

— ANZEIGE —