Charlene und Albert: Die Traumhochzeit im Ticker

Charlene und Albert: Die Traumhochzeit im Ticker
© REUTERS, JEAN-PAUL PELISSIER

Live dabei!

22:45 Uhr: Mit einem Feuerwerk zu den Klängen von Jean Michel Jarre klingt der erste Hochzeitstag des monegassischen Fürstenpaares aus. Charlene und Albert werden sicherlich nicht mehr lange feiern, denn schon morgen geht es weiter mit den Feierlichkeiten. Am Nachmittag wird sich das Paar vor dem Traualtar erneut das Jawort geben. Dann werden auch die weiteren royalen und prominenten Gästen erwartet. Und alle Augen werden auf Charlene ruhen, denn noch gilt es ein Geheimnis zu lüften: Wie wird ihr Brautkleid aussehen?

- Anzeige -

22:13 Uhr: Der Musiker begrüßt nach einer Eröffnungsnummer das Brautpaar. Fürst Albert und seine Charlene kommen auf die Bühne. Ihre Garderobe haben die zwei aufgelockert. Während Albert die Krawatte abgelegt hat, hat auch Charlene ihren Blazer ausgezogen und trägt am Hals einen auffälligen goldenen Halsschmuck.

Das Paar richtet das Wort an die Konzertbesucher und an die Zuschauer in der ganzen Welt. Fürst Albert dankt Jean Michel Jarre für dieses spezielle Konzert. Und auch Charlene will sich bei den Monegassen bedanken - aber offensichtlich reicht dafür ihr Französisch noch nicht. Sie dankt für die Unterstützung und ruft "Vive Monaco" in die Menge. Die Monegassen bedanken sich mit Jubel für diesen zarten Französisch-Versuch. Jetzt geht das Konzert des französischen Elektronik-Musikstars weiter.

22 Uhr: Das Konzert von Jean Michel Jarre beginnt. Mit einem Countdown wird die Lightshow und das Live-Konzert eingeleitet.

21:30 Uhr: Die Feiernden bereiteten sich auf das Gratiskonzert des Musikers Jean Michel Jarre in Monacos Hafen vor. Hierzu sind alle Einwohner des Ministaates eingeladen. Dazu soll es eine eindrucksvolle Lichtshow geben.

21:00 Uhr: Gelassen mischt sich das Fürstenpaar unter die feiernden Gäste. Charlene widmete sich besonders aufmerksam den Kindern, die sich drängelten, um ihr die Hand zu reichen. Eine Tanzgruppe in historischen Kostümen aus der Region führte traditionelle Tänze vor. Albert klatschte zeitweise vergnügt mit.

19:30 Uhr: Rund um den Palast feiern die Monegassen. Eigentlich waren 26 Paletten Champagner für die Bevölkerung geplant, doch nur 25 Paletten kamen in Monaco an. Eine kam auf mysteriöse Weise abhanden. Aber mit rund 41.200 Flaschen, die übrigens jede 100 Euro kostet, können die Fürstentum-Bewohner auch gut feiern.

18:40 Uhr: Am Abend werden Zehntausende beim Gratis-Konzert im Hafen von Monaco von Jean-Michel Jarre erwartet.

18:23 Uhr: Beim genauen Hinsehen fällt auf, dass Charlenes bodenlanges Kleid gar kein Kleid ist. Es ist ein weiter Hosenanzug!

18:20 Uhr: Das Fürstenpaar verlässt den Palast und gesellt sich zu seinen Untertanen auf dem Palasthof, wo sie gemeinsam die Nationalhymne singen. Während der Fürst natürlich mitsingt, traut sich die neue Fürstin noch nicht. Damit ist das Fest für die Monegassen freigegeben. Die Büffets mit den südafrikanischen und landestypischen Spezialitäten sind eröffnet. Es gibt Kalte Gurken- und Tomatensuppe, Bohnensalat mit Rauchfleisch, gedünsteter Fisch in pikanter Sauce, serviert auf Einweggeschirr aus Pflanzenfasern. Zum Dessert gab es Aprikosen, Kirschen und Erdbeeren.

18:05 Uhr: Nicht nur bei der Hochzeitsgesellschaft wird jetzt gefeiert. Auch das monegassische Volk soll das Brautpaar hochleben lassen. So sind die rund 7500 Monegassen zu einem edlen Buffet mit südafrikanischen und mediterranen Speisen eingeladen.

18:02 Uhr: Ein Blasorchester stimmt eine eigens für den Anlass komponierte Hymne an. Die neue First Lady Monacos hat das royale Winken offensichtlich geübt. Mit einer schwungvollen aber auch eleganten Handbewegung begrüßt sie die Monegassen.

17:56 Uhr: Weitere Fenster des Palastes öffnen sich. Zu sehen ist unter anderem auch Prinzessin Caroline mit ihrer kleinen Tochter Alexandra. Der Hut der Schwester des Bräutigams ist nicht besonders elegant, muss man sagen.

17:54 Uhr: Das frischvermählte Ehepaar zeigt sich seinen Untertanen. Am offenen Fenster des Spiegelsaals zeigen sich Charlene und Albert und winkten den Monegassen zu. Dann der erste öffentliche Kuss! Die Untertanen sind begeistert und jubeln dem Brautpaar zu.

17:50 Uhr: Trauzeugen des Paares waren Albert Christopher Levine, der Cousin ersten Grades des Fürsten und Donatella Knecht de Massy, eine Cousine Alberts, mit der sich Charlene von Anfang an gut verstanden hat.

17:40 Uhr: In wenigen Minuten soll sich das Brautpaar dem Volk zeigen. Von einem Fenster des Spiegelsaals aus sollen sie ihren Untertanen zuwinken. Ob sie sich nicht doch vielleicht auf einen Balkon trauen? Es bleibt spannend.

17:20 Uhr: Offensichtlich sind Albert und Charlene leicht beschämt als nach dem Jawort alle jubeln und die Fahnen schwenken. Fürst Albert zwinkert seiner Ehefrau aufmunternd zu.

17:15 Uhr: Charlene Wittstock trug zur standesamtlichen Hochzeit eine hellblaues bodenlanges Chiffonkleid mit einem passenden Langblazer dazu. Die Haare zurück gebunden und - bis auf ein paar kleine Brillantohrringe - erschien die 33-Jährige fast ohne jeden Schmuck im Thronsaal des Grimaldi-Palastes. Fürst Albert trug einen dunklen Anzug mit weißem Hemd und einer silbernen Krawatte.

17:00 Uhr: Sie sind Mann und Frau! Im Thronsaal des Grimaldi-Palastes haben sich Fürst Albert und Charlene Wittstock das Jawort gegeben. Die Familien der beiden waren sehr gerührt. Allen voran Fürst Alberts Schwester Stephanie, die ihren Tränen freien Lauf ließ und zum Taschentuch griff. Nach dem zarten 'Oui' der beiden küsste der Fürst erleichtert die rechte Hand seiner Gattin und zwinkerte ihr verschmitzt zu. Denn schon wenige Augenblicke später küsste sich das frischvermählte Paar vor den Augen der rund 50 geladenen Gäste, die glücklich applaudierten.

16:57 Uhr: Jetzt wird es ernst. Um 17 Uhr soll die standesamtliche Trauung im Thronsaal des Grimaldi-Palastes beginnen. Für die monegassischen Schaulustigen gibt es Live-Übertragungen auf Leinwänden. Getraut werden soll das Paar von Philippe Narmino, dem Präsidenten des Staatsrates. Im Anschluss an die Trauung soll das Paar auf dem Balkon des Palastes erscheinen und sich als frischvermähltes Ehepaar dem Volk präsentieren.

16:52 Uhr: Wird Charlotte Casiraghi die "Pippa" von Monaco? Mit dieser Fragen scheinen sich die Monegassen zu beschäftigen. Die 24-jährige Tochter von Prinzessin Caroline wird bei der Hochzeit eine ähnliche Rolle wie Pippa Middleton bei der Hochzeit von Prinz William und seiner Kate. Französische Klatschmedien sehen in ihr bereits die nächste 'Royal Hotness', die der Braut zumindest ein bisschen die Schau stehlen könnte.

16:38 Uhr: Monaco ist komplett festlich geschmückt. Die Monegassen haben ihre Stadt in eine Flaggenmeer verwandelt. Fast jedes Haus ist in den Landesfarben Rot und Weiß geschmückt. In den Schaufenster der Geschäfte sieht man Portraits des Brautpaars oder einfach nur die Initialen A und C in Herzform. Die Monegassen scheinen bereit zu sein für ihre Traumhochzeit.

16:23 Uhr: Immer mehr Details zur kirchlichen Trauung morgen werden bekannt. So wurde sogar eigens eine Orgel aus Paris für die Messe am Samstag geholt. Das gute Stück mit 85 (!) Pfeifen kam per LKW an. Auf ihr soll zum Auszug des frisch getrauten Paares die berühmte Orgelsinfonie des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns erklingen, der mit dem damaligen Fürsten Albert I. befreundet war.

Als Solisten wurden große Stars verpflichtet: Noch ist nicht klar, ob der italienische Tenor Andrea Bocelli oder die amerikanische Sopranistin Renée Fleming singen werden.

16:15 Uhr: Nicht nur in Monaco wird gefeiert. Auch im kleinen Dorf Zerrenthin in Mecklenburg-Vorpommern wird die Hochzeit gefeiert. "Wir sind Fürstin" - dieses Motto hatte eine Bäckerei auf einen 1,50 mal 1 Meter großen Hochzeitskuchen geschrieben. Charlenes Ururgroßeltern stammte aus Zerrenthin. Vor 150 Jahren verließen sie ihr Dorf, um in Südafrika ihr Glück zu suchen.

16.00 Uhr: Der Countdown zur standesamtlichen Trauung läuft. Nur noch eine Stunde, dann wird aus der Bürgerlichen Charlene Wittstock die Fürstin von Monaco.

15.00 Uhr: Die Sonne will offensichtlich mitfeiern. Bei schönen 25°C freuen sich die Monegassen auf ihre Traumhochzeit. Die Bürger des kleinen Stadtstaates sind heute übrigens schon früh aufgestanden, um die begehrten Sonderbriefmarken mit dem Konterfei des Brautpaares zu ergattern.

Der Vormittag in Monaco:

Während die Vorbereitungen für die standesamtliche Trauung laufen, wird auch schon parallel die kirchliche Hochzeit am Samstag geprobt. Während der Kirchenchor seine Lieder übt, probt eine motorisierte Eskorte mit einem Brautpaar-Double die Route zur Kirche.

Die ersten royalen Gäste sind auch schon in Monaco eingetroffen. Das norwegische Kronprinzenpaar Mette-Marit und Haakon sowie die dänischen Thronfolger Mary und Frederik sind bereits zu den Hochzeitsfeierlichkeiten angereist. Später werden noch Prinzessin Victoria und Ehemann Daniel aus Schweden erwartet.

— ANZEIGE —