Charlene: Ein Baby für Monaco?

Immer seltener sieht man Charlene bei offiziellen Anlässen. Ist Alberts Frau etwa schwanger?
Immer seltener sieht man Charlene bei offiziellen Anlässen. Erwartet Alberts Frau etwa ihr erstes Kind? © dpa bildfunk

Fürstin nicht mehr auf offiziellen Terminen

Albert und Charlene zusammen bei einem offiziellen Termin, wie hier beim Besuch des kroatischen Präsidenten (Bild) – das ist ein seltener Anblick geworden. Denn, immer öfter nahm Albert Termine ohne seine Frau wahr. Sogar bei sehr wichtigen Terminen stand sie nicht an der Seite ihres Mannes. Und die Monegassen fragten sich: 'Wo ist Charlene?'

- Anzeige -

Zuletzt fehlte sie sogar beim offiziellen Besuch des spanischen Königs Juan Carlos – ein sehr ungewöhnliches Verhalten. Denn wenn die Fürstin verhindert ist, sollte der Palast eine Erklärung rausgeben. Hat er aber nicht.

Und deshalb gingen sofort die Spekulationen los: Sie sei abgehauen und habe drei Monate nach der Hochzeit kalte Füße bekommen, mutmaßten einige. Sie sei schwanger und muss sich schonen, meinten die anderen. Das die Fürstin Nachwuchs erwarte, behauptet zumindest auch die französische Zeitschrift ‚Closer’. Sie meldete damals auch als erstes Blatt, dass Carla Bruni schwanger sei. Man wird sehen, ob die Macher der Zeitschrift auch diesmal wieder ins Schwarze getroffen haben.

Bildmaterial: dpa

— ANZEIGE —