Chantal de Freitas ist gestorben

Kai Wiesingers Ehefrau Chantal de Freitas ist gestorben
Chantal de Freitas ist mit 45 Jahren gestorben. © picture alliance / dpa, Hubert Boesl

Die Todesursache ist noch unbekannt

Der plötzliche Tod der Schauspielerin Chantal de Freitas hat auch ihr berufliches Umfeld überrascht. Ihre Agentin Patricia Horwitz sagte in Hamburg über die Todesumstände der 45-Jährigen: "Ich weiß leider auch gar nichts." Am Dienstag hatte die Sprecherin auf dpa-Anfrage bestätigt, dass de Freitas gestorben ist. Die Todesursache ist noch nicht bekannt.

- Anzeige -

Die Agentur der Sängerin und Schauspielerin hatte den Todesfall bestätigt, und auch der Anwalt Kai Wiesingers sprach laut 'Bild' von einem "plötzlichen und unerwarteten" Tod. De Freitas soll die Tage vor ihrem Tod mit der Arbeit an einer neuen CD beschäftigt gewesen sein, wie das Blatt weiter schreibt.

Wiesinger und seine Frau waren 14 Jahre verheiratet, lebten aber seit 2012 getrennt voneinander. Chantal de Freitas hinterlässt die gemeinsamen Töchter Lara (15) und Ponnie-Valene (12).

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —