Champions-League-Aus des FC Bayern München: So reagieren Oliver Kahn, Lothar Matthäus und Co.

So reagieren die Promis auf das CL-Aus der Bayern
Nach dem 1:0 für den FCB gegen Atlético Madrid war die Stimmung bei den Sportskollegen Maria Höfl-Riesch und Boris Becker noch gut ... © twitter.com/Maria

Über das Ausscheiden des FC Bayern München im Champions-League-Halbfinale herrscht auch bei den Promis Enttäuschung im Netz. Am Dienstagabend endete für die Elf von Trainer Pep Guardiola trotz eines 2:1-Endstands gegen Atlético Madrid der Traum vom Finale. Aber weil man bei Twitter & Co. sportlich bleiben will, gibt es dort trotz allem Frust auch Gratulationen für den Sieger aus der spanischen Hauptstadt: "Over and out! Was für ein Spiel #FCBAtleti. Schade, dass es die Bayern nicht geschafft haben. Gratulation @Atleti #UCLfinal", zwitscherte zum Beispiel der ehemalige Ski-Alpin-Star Maria Höfl-Riesch (31) gestern Abend aus der Allianz-Arena in München, wo er nach dem ersten Tor für den FCB zusammen mit Boris Becker (48) noch gute Laune verbreitete.

- Anzeige -

Atlético-Sieg sorgt für Frust

 

Oliver Kahn: "Ich weiß, wie man sich in solchen Situationen fühlt"

 

Der ehemalige National-Torhüter Oliver Kahn (46) war auch lange Jahre Keeper des FC Bayern München. Deshalb richten sich seine tröstenden Worte vor allem an den Nachfolger und Kollegen Manuel Neuer (30): "Wahnsinn! Was für ein ereignisreicher Champions-League-Abend... Kopf hoch, @Manuel_Neuer! #FCBATL #FCBAtleti" und kurz danach haut Kahn nochmal teilnahmsvoll in die Tasten: "Ich weiß, wie man sich in solchen Situationen fühlt... Das war's für heute. Gute Nacht! #FCBAtleti" Kahn war als ZDF-Co-Moderator besonders nah am Drama dran. Moderatoren-Kollege Matthias Opdenhövel (45) fasst sich kurz und twittert lediglich: "Super Spiel der Bayern. Schade. Peps TripleNix. #FCBATL"

 

Lothar Matthäus: "Congratulations to Atlético de Madrid"

 

Auch der Sport-Kommentator und ehemalige Profi-Basketballer Frank Buschmann (51) kann von Berufs wegen nachvollziehen, wie sich eine Niederlage trotz Bestleistung anfühlt. Er twittert anerkennend: "Was für ein Kampf, was für ein Spiel! Großer Auftritt @FCBayern ! #FCBATL #schade". Und dann finden sich zwischendurch wieder Sport-Promi-Stimmen, die die Leistung des Gegners loben: "What a drama tonight! Congratulations to Atlético de Madrid for reaching the final and proving my predictions wrong!", postet Ex-Kicker Lothar Matthäus (55) auf Facebook in seiner bevorzugten Sprache. Denn noch kurz vor dem Spiel hatte er auf Twitter einen 3:0-Sieg für den FC Bayern München prophezeit.

 

"Wir würden auch gerne mal aus der Champions League ausscheiden"

 

Für einen tröstenden Wechsel der Perspektive sorgt der Verein DSC Arminia Bielefeld, der aus den Reihen der 2. Fußballbundesliga twittert: "Kopf hoch, @FCBayern - wir würden auch unheimlich gerne mal aus der @ChampionsLeague ausscheiden. #FCBAtleti". Spaßkanone Oliver Pocher (38) hingegen lässt sich ein wenig Eigenlob auf Twitter nicht nehmen: "Hatte leider einfach das Gefühl, dass es eng wird, aber am Ende für die Bayern nicht reichen wird! Gute Nacht!"

spot on news

— ANZEIGE —