Céline Dion soll nicht auf der Beerdigung ihres Bruders Daniel gewesen sein

Céline Dion war angeblich nicht auf der Beerdigung ihres Bruders
Céline Dion ist am Ende ihrer Kräfte. © imago/Starface, imago stock&people

Céline Dion (47) geht langsam die Kraft aus. Es sind schwere Zeiten für die Sängerin ('Because You Loved Me'): Zuerst verlor sie ihren Ehemann René Angélil (†73) am 14. Januar 2016, nur zwei Tage später starb dann ihr Bruder Daniel (†59). Beide Männer verloren den Kampf gegen den Krebs.

- Anzeige -

Sängerin Céline Dion ist am Ende ihrer Kräfte

Am 21. Januar fand die Trauerfeier für René statt, am Freitag wurde er dann in Montréal beerdigt. Die Bilder der trauernden Céline gingen um die Welt und ließen keinen Zweifel daran, wie sehr sie leidet. Zwei Tage später fand dann die Trauerfeier für Daniel statt, die im Gegensatz zu Renés Abschied in kleinem Rahmen begangen wurde. Berichten zufolge habe Céline dort mit ihren Verwandten gesungen, vor dem Beerdigungsinstitut hatten sich zahlreiche Fremde versammelt, um der Musikerin ihr Beileid auszusprechen.

Für den 25. Januar war dann Daniels Beerdigung angesetzt, doch wie 'Entertainment Tonight' berichtete, war Céline Dion nicht anwesend. Sie sei zu sehr von Trauer erfüllt, hieß es, um eine vierte Abschiedszeremonie in nur wenigen Tagen ertragen zu können.

Stattdessen besuchte sie den Gedenkgottesdienst, der zu Ehren ihres Bruders im Salon Charles Rajotte in Repentigny im kanadischen Québec abgehalten wurde.

Céline Dion ist das jüngste von 14 Kindern und findet nun, in diesen dunklen Tagen, Halt bei ihrer Familie.

Cover Media

— ANZEIGE —