Cee Lo Green: Twitter-Entschuldigung

Cee Lo Green
Cee Lo Green © Cover Media

Cee Lo Green (39) hat sich für eine skandalöse Twitter-Nachricht, die er kürzlich verfasste, entschuldigt.

- Anzeige -

Nach kontroversem Tweet

Vor zwei Jahren soll der Sänger ('Bright Lights, Bigger City') einer Frau während eines gemeinsamen Restaurantbesuchs heimlich Ecstasy gegeben haben, um sie gefügig zu machen. Später wachte die Dame eigener Aussage zufolge nackt im Bett des Hip-Hoppers auf - ohne Erinnerung an das, was passiert war. Zwar wurde Cee Lo nicht wegen Vergewaltigung belangt, trotzdem musste er sich vor Gericht dafür verantworten, der Frau ohne ihre Zustimmung Drogen verabreicht zu haben. Am vergangenen Freitag akzeptierte er die Anklage gegen ihn und wurde zu drei Jahren Bewährung, 360 Sozialstunden und einer Therapie verdonnert. Obwohl er mit einem blauen Augen davonkam, zog der Gnarls-Barkley-Star dann diese Woche den Zorn der Twitter-Community auf sich, als er einen kontroversen Tweet über das Thema Vergewaltigung veröffentlichte. So schrieb er: "Leute, die vergewaltigt wurden, erinnern sich daran!!!"

Damit löste Cee Lo Green einen wahren Shitstorm aus, der ihn dazu veranlasste, seinen Twitter-Account zu löschen. Nun ist er allerdings wieder online und zeigte hinsichtlich seiner taktlosen Bemerkung Reue. "Ich entschuldige mich ehrlich und zutiefst für die Kommentare, die mir auf Twitter beigemessen wurden", schrieb der Grammy-Preisträger. "Diese Kommentare waren idiotisch, unwahr und [reflektieren] nicht das, woran ich glaube."

Weiter versicherte er, dass diese Nachrichten "aus dem Kontext gerissen" worden seien. "Ich würde es niemals billigen, wenn einer Frau Schaden zugefügt wird", so Cee Lo Green.

Cover Media

— ANZEIGE —