Caught In The Act: Treffen nach 17 Jahren

Caught In The Act: Treffen nach 17 Jahren
Stecken die Köpfe wieder zusammen: Caught In The Act-Kollegen Boyce, Baxter, de Jong und Ragas (v.l.) © facebook.com/Lee-Collin-Baxter

Zum ersten Mal seit ihrer Trennung 1998 trafen sich alle vier früheren Mitglieder der Band Caught In The Act wieder: Nach 17 Jahren sind Benjamin Boyce (46), Lee Baxter (44), Eloy de Jong (42) und Bastiaan Ragas (43) wieder zusammen auf Fotos zu sehen, die sie am Mittwoch in Amsterdam geschossen haben und auf Facebook posteten: "Nach 17 Jahren... Wir sind immer noch Freunde fürs Leben", freut sich Ragas. Sein Kollege Baxter schreibt: "Was für ein großartiger Tag". Die Chemie stimmt, an Spaß fehlt es auch nicht, also wann kommt das Comeback?

- Anzeige -

Comeback rückt näher

Chartstürmer der Neunziger

Leider lässt das Quartett bei dem Stelldichein nichts zu einer Rückkehr auf die Bühne verlauten: Fest steht aber, dass die Frauenherzen, die ihnen in den Neunzigern zugeflogen sind, noch immer auf eine Reunion warten. Denn mit Hits wie "Love Is Everywhere" und "Baby Comeback" hat die englisch-niederländische Boygroup, von ihrer Gründung 1992 bis zu ihrer Trennung den Mädels weiche Knie gemacht.


Mittelmäßige Solo-Karrieren

Und auch finanziell dürfte ein Comeback allen Vieren gut tun: de Jong und Baxter hatten in der Vergangenheit des Öfteren betont, dass sie nichts dagegen hätten, mal wieder mit den alten Kollegen die Hallen zu füllen. Baxter hat eine mäßig erfolgreiche Solo-Karriere hingelegt und gerade seine neue Single "This Side Of Eden" herausgebracht. Ragas verdingte sich als Schauspieler und spielte unter anderem König Willem Alexander. Und Boyce versuchte sein Glück im letzten RTL-Dschungelcamp, flog aber schon am neunten Tag aus der Show.

— ANZEIGE —