Cathy Lugner: Die Familie von Richard Lugner macht ihr das Leben schwer

So schrecklich ist Richard Lugners Familie zu Cathy
Hat besonders mit der Familie ihres Mannes Richard viel Ärger: Cathy Lugner © instagram.com/cathy.lugner, SpotOn

"Niveaulos und letztklassig"

Die Beziehung von Richard Lugner (83) und Cathy Lugner (26) wird derzeit auf eine harte Probe gestellt. "Ich würde mir wünschen, dass mein Mann und ich eine Eheberatung machen, um vielleicht noch etwas zu retten. Gefühle sind ja definitiv da", erklärt das Ex-Playboy-Bunny im Gespräch mit 'Bunte'. "Ich kenne meinen Mann. Er sieht die Fehler niemals bei sich. Immer nur bei anderen. Wer nicht nach seinen Regeln funktioniert, fliegt raus aus seinem goldenen Käfig. Im Moment bin ich für ihn die Böse." Dabei hatte sie nur bei der diesjährigen Staffel von 'Promi Big Brother' mitgemacht und sogar den zweiten Platz geholt. Ihm gefiel die Teilnahme aber überhaupt nicht.

- Anzeige -

"Psychoterror" durch die Familie

Schon zuvor war es aber zu heftigen Problemen gekommen, wegen Teilen seiner Familie, wie Cathy weiter berichtet. Sie spricht von "Psychoterror". "Von Anfang an hat mich sein Umfeld niveaulos und letztklassig behandelt. Sie haben mich beleidigt, wollten mich nicht kennenlernen, haben im Beisein meines Manns über mich gelästert und ihn gegen mich aufgehetzt."

Doch damit nicht genug, Cathy sei "Abschaum und der letzte Dreck", hatte es von deren Seite demnach geheißen. Am Schlimmsten war für sie jedoch etwas anderes: "Das Schlimmste ist aber, dass mein Mann nicht ein einziges Mal auf den Tisch gehauen und sie in ihre Schranken gewiesen hat. Stattdessen hat er seinen Stress an mir ausgelassen, selbst kurz vor unserer Hochzeit. Am liebsten würde ich es ganz laut hinausschreien, damit es bis in die letzten Ecken dringt: Das Verhalten der Familie meines Mannes war und ist kaum auszuhalten!"

Cathy Lugner: So schrecklich behandelt sie Mörtels Familie
Cathy Lugner: So schrecklich behandelt sie Mörtels Familie Jetzt kämpfen sie um ihre Ehe 00:02:43
00:00 | 00:02:43

Entgegen anderslautender Gerüchte sei Cathy nicht ausgezogen: "Wir schlafen auch im selben Bett, allerdings ohne Zärtlichkeiten. Wir reden nicht miteinander, sehen uns kaum." Sie wisse allerdings nicht, wie es mit der Ehe der beiden noch weitergehe. "Wenn mein Mann nicht einsichtig ist und gegenüber seiner Familie endlich zu mir steht, wird es wohl auf eine Trennung hinauslaufen. Auch wenn ich das eigentlich gar nicht möchte. Ich habe meinen Mann aus Liebe geheiratet."

Und nicht wegen des Geldes, wie so oft schon spekuliert wurde. "Das ist auch so ein typisches Vorurteil. Ich will das hier einmal klarstellen. Richard hat mich noch nie mit Schmuck oder Geschenken überhäuft. Ich arbeite für seine Firma. Er bezahlt mir monatlich ein Gehalt. Fast alles, was ich kaufe, bezahle ich von meinem Geld."

spot on news

— ANZEIGE —