Cathy Fischer im Interview: Für Let's Dance gibt sie alles

von
Cathy Fischer: "Es ist noch ein weiter Weg"
Cathy Fischer im Interview mit VIP.de

Cathy Fischer: "Es ist noch ein weiter Weg"

"Ich steh' am Spielfeldrand und seh' gut aus. Dann geh' ich teuer shoppen in Paris. Ansonsten mach' ich nix", heißt es in dem neuen Lied von Wolfgang Petry. Der Schlagerstar findet klare Worte zu den sogenannten Spielerfrauen, zu denen auch Cathy Fischer gehört. Sie selbst nimmt das Thema mit Humor. "Ich lache da drüber", erzählt sie im Interview mit VIP.de. "Das ist ein Klischee. Ich weiß für mich, dass es nicht so ist." Aber manchmal, das müsse sie zugeben, sei sie dann doch "typisch Frau". "Wenn ich zum Beispiel das x-te Paar Schuhe in Grau kaufe, da lache ich drüber. Ich bin ein glücklicher und fröhlicher Mensch."

- Anzeige -

Und das sieht man ihr wirklich an. Als wir die 27-Jährige zum Interview treffen, strahlt sie übers ganze Gesicht. Ob das etwas mit der Verlobung mit Mats Hummels zu tun hat, will sie nicht sagen. Dafür verrät sie uns aber, was sie sich neben einem Sieg bei 'Let's Dance' für die Zukunft wünschen würde: "Mein Traum ist es, irgendwann einmal zu moderieren. Aber ich weiß selber, dass es noch ein weiter Weg ist, den ich vor mir habe. Das geht nicht von heute auf morgen. Aber ich arbeite hart und gebe alles."

Ebenso hart arbeite sie derzeit an ihren Tanz-Künsten für die am 13. März startende RTL-Show 'Let's Dance'. "Ich habe überall am Körper blaue Flecken", erzählt sie. "Ich versuche, in der Hüfte ein bisschen lockerer zu werden, weil man sich beim Tanzen ja auch schön geschmeidig bewegen muss. Ich habe mit dem Hula-Hoop-Reifen trainiert und das war wohl ein bisschen zu hart." Tanzerfahrung habe sie nicht und so müsse sie komplett bei null anfangen. "Ich bin echt noch am Anfang. Ein bisschen Zeit habe ich ja Gott sei Dank noch. Jetzt muss ich richtig reinhauen."

Cathy Fischer verrät uns ihren großen Traum
Cathy Fischer verrät uns ihren großen Traum "Es ist noch ein weiter Weg" 00:08:21
00:00 | 00:08:21

"Den schlimmsten Druck mache ich mir selber"

Cathy Fischer: "Es ist noch ein weiter Weg"
Mariana Jang traf Cathy Fischer zum Interview

An der Ausdauer soll es zumindest nicht scheitern. Denn fast jeden Tag geht Cathy ein paar Kilometer laufen. "Für mich ist das so ein befreiendes Gefühl. Ich liebe es, zu laufen", erzählt sie uns. "Ich bin gerne mit meinem Hund draußen. Das ist für mich eine Zeit, wo ich komplett abschalten kann." Mal den Kopf so richtig freizubekommen, falle ihr nicht immer leicht. Der schlimmste Druck sei nicht der von außen, sondern der, den sie sich selber mache. "Ich bin einfach perfektionistisch veranlagt", so die 27-Jährige.

Mit Kritik könne sie mittlerweile ganz gut umgehen, auch wenn sie nicht immer positiv ausfällt. "Wenn sie konstruktiv ist und mich weiterbringt, dann versuche ich sie natürlich anzunehmen und umzusetzen", erklärt Cathy. "Aber sonst darf man es auch nicht zu ernst nehmen. Wichtig ist, dass ich mit mir im Reinen bin und gut finde, was ich mache und meinen Traum verfolge."

Was sie bislang allerdings noch nicht verfolgt habe, sei der viel gehypte Film 'Fifty Shades of Grey'. "Ich bin eine von den Wenigen, die weder den Film noch die Bücher kennen", gibt Cathy zu. Aber sie könne die Faszination an dem Erotik-Streifen durchaus verstehen: "Es ist eine Grauzone. Niemand spricht über Sex und seine sexuellen Neigungen. Und dass es so öffentlich ausgelebt wird, ist einfach noch nie da gewesen." Über solche Dinge solle man ihrer Meinung nach viel offener reden. "Sex macht ja jeder."

— ANZEIGE —