Catherine Zeta-Jones: 'Ein Wunder, dass wir noch leben'

Catherine Zeta-Jones: Ein Wunder, dass wir noch leben
Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas sind seit 15 Jahren verheiratet. © Getty Images for AFI, Frazer Harrison

Catherine Zeta-Jones (46) wundert sich manchmal, dass sie und Ehemann Michael Douglas (71) noch am Leben sind. Die Schauspielerin ('Chicago') und ihr ebenfalls schauspielernder Gatte ('Basic Instinct') sind seit mittlerweile 15 Jahren verheiratet - nicht immer einfache Zeiten für das Paar. Vor ein paar Jahren trennten sich die beiden sogar kurz. Doch nun ist die Ehe stärker als je zuvor, was für Catherine ein Beweis dafür ist, dass es sich lohnt zu kämpfen.

- Anzeige -

Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas: 15 Jahre Ehe-Achterbahn

"Es ist ein langer Weg, und ich glaube, dass viele Leute heutzutage bei der Ehe zu schnell aufgeben", erklärte sie dem Magazin 'Good Housekeeping'. Man müsse sein Bestes geben und nicht schon beim ersten Problem die Flinte ins Korn werfen, "denn das wird nicht das letzte Problem sein. Da kommen noch viele mehr."

Dass es zwischen ihr und ihrem Mann hin und wieder ordentlich kracht, kann sie mittlerweile mit Humor sehen. An ihrem Hochzeitstag im November blickten die beiden deshalb bei einem romantischen Restaurantbesuch auf ihre vielen Höhen und Tiefen zurück. "Wir lachten darüber, dass wir uns noch nicht umgebracht haben - und dass wir immer noch leben! 15 Jahre sind eine lange Zeit. Man muss das Feuer am Brennen halten."

2010 wurde bei Michael Douglas Kehlkopfkrebs diagnostiziert, 2011 ließ Catherine Zeta-Jones sich wegen einer bipolaren Störung in einer Klinik behandeln, zwei Jahre später dann die Trennung - in der Tat haben Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas viel durchgemacht. Umso schöner, dass sie diese Probleme hinter sich lassen konnten und es mit Humor nehmen.

Cover Media

— ANZEIGE —