Catherine: Klinik fällt auf Telefonstreich rein

Prinz William steht seiner schwangeren Gattin bei.
Catherine liegt derzeit wegen extremer Schwangerschaftsübelkeit im Krankenhaus. © REUTERS, PHIL NOBLE

"Was macht der kleine Käfer in ihrem Bauch?"

Eine australische Radiomoderatorin hat sich mit verstellter Stimme als Queen ausgegeben, um Informationen über die schwangere Herzogin Catherine einzuholen. Sie hatte in der exklusiven Privatklinik in London angerufen und nach dem Gesundheitszustand gefragt, wie der britische Sender 'BBC' berichtet.

- Anzeige -

"Hallo, kann ich bitte mit Kate sprechen, meiner Enkelin?", fragte Moderatorin Mel Greig. Und tatsächlich wurde die vermeintliche Queen ohne weitere Umstände auf Catherines Station durchgestellt. "Hallo, ich suche meine Enkelin Kate und will wissen, was denn der kleine Käfer in ihrem Bauch macht?" Daraufhin antwortete die zuständige Krankenschwester: "Sie schläft gerade und hatte eine ruhige Nacht. Schlaf ist gut für sie."

"Gut dann gehe ich und füttere meine Corgis. Wann ist es denn günstig, Kate zu besuchen? Ich bin schließlich die Königin und muss gefahren werden", so die Fake-Queen weiter. Die Krankenschwester wurde noch immer nicht misstrauisch und gab weiter bereitwillig Auskunft: "Am besten ab neun, dann hat sich Kate frisch gemacht."

Catherine: Klinik fällt auf Telefonstreich rein
© picture alliance / dpa, Andy Rain

Der Leiter des 'King Edward Hospitals' ist zwar sauer über den Vorfall, nimmt sein Personal aber in Schutz. "Unsere Krankenschwestern haben gelernt, sich um ihre Patienten zu kümmern, nicht irgendwelche Reporter-Tricks zu durchschauen." Er hat allerdings angekündigt, dass in Zukunft besser aufgepasst werde.

Herzogin Catherine liegt wegen extremer Schwangerschaftsübelkeit seit Montag in der Klinik, die von Journalisten belagert wird. Der 30-Jährigen geht es nach Angaben des Palastes besser.

(Fotos: Splashnews / dpa)

— ANZEIGE —