Cate Blanchett lehnt Instagram & Co. rigoros ab

Cate Blanchett lehnt Instagram & Co. rigoros ab
Cate Blanchett © Cover Media

Cate Blanchett (46) wird so schnell keinen Account bei Instagram oder Twitter eröffnen.

- Anzeige -

"Das ist armselig!"

Die erfolgreiche Schauspielerin ('Carol') könnte sicherlich Millionen von Fans begeistern, nicht umsonst gehört sie zu den stärksten und auch schönsten Frauen in Hollywood. Doch im Online-Universum wird man die Australierin vermutlich nie finden: Sie findet Selfies schlichtweg lächerlich.

"Die Leute machen nonstop Fotos von sich und senden sie an andere, um zu erfahren, ob sie gemocht werden", schüttelte Cate im Interview mit 'Yahoo! Beauty' mit dem Kopf. "Es ist armselig, dass sich die Menschen ständig darum Gedanken machen, was andere wohl denken werden. Das kann ich kaum ertragen."

Doch Hand aufs Herz: Ganz unbekannt ist ihr der Gedanken auch wieder nicht. Schließlich arbeitet sie als Schauspielerin in einer Branche, in der es ständig darum geht, was andere denken. "Natürlich möchte ich, dass die Leute meinen Film sehen und ihn auch genießen", räumte Cate Blanchett ein, betonte aber im Anschluss: "Nur stehe ich nicht da und frage mich, ob sie mögen, wie ich aussehe…"

Dank Promis wie den Kardashians, die mit Social Media reich wurden, ist der Leinwandschönheit durchaus bewusst, dass das Internet der aktuelle Place to be ist. Trotzdem will sie sich dem nicht fügen. "Es geht alles zurück auf den Respekt, den man vor sich selbst hat", mahnte sie. "Dieses 'Like mich! Like mich' ist so kindisch. Ich kann einfach nicht verstehen, warum Erwachsene da mitmachen! Der Nachteil an Social Media ist, dass es Menschen teilt und Rivalitäten und Eifersucht schürt."

Vielleicht sollte Cate Blanchett dem Ganzen trotzdem eine Chance geben - sie könnte über Social Media sicherlich viele Menschen auf positive Art und Weise erreichen.

Cover Media

— ANZEIGE —