Carrie Underwood: Ich dachte, es wird ein Mädchen!

Carrie Underwood: Ich dachte, es wird ein Mädchen!
Carrie Underwood © Cover Media

Carrie Underwood (32) war während ihrer Schwangerschaft fest davon überzeugt, ein Mädchen zu erwarten und dementsprechend nicht auf einen Jungen vorbereitet.

- Anzeige -

Falscher Instinkt

Im Februar erblickte der kleine Isaiah das Licht der Welt und verzaubert seitdem das Leben der Countrysängerin und ihres Mannes Mike Fisher. Dass es sich bei dem neuen Erdenbürger um einen kleinen Bub handeln würde, war Carrie dabei lange nicht klar. "Ich war davon überzeugt, dass es ein Mädchen werden würde", erinnerte sie sich im Magazin 'Hello!'. "Ich hatte mein Herz schon daran gehängt, was auch der Grund dafür war, warum wir uns dazu entschlossen hatten, es herauszufinden. Ich mag keine Überraschungen und es gibt einfach keine geschlechtsneutrale Babykleidung. Als wir dann erfuhren, dass wir einen gesunden Jungen erwarten würden, haben wir uns so gefreut. Ich würde ihn um nichts auf der Welt ändern wollen. Er ist perfekt und während ich mir früher kein Leben mit ihm vorstellen konnte, kann ich mir heute kein Leben mehr ohne ihn vorstellen."

Und wie sieht es mit weiterem Nachwuchs aus? "Ich versuche immer noch herauszufinden, wie es sein wird, wenn ich ihn nächstes Jahr mit auf Tour nehme. Wenn wir mehr Kinder haben, muss ich bei ihnen sein. Das ist nicht verhandelbar. Wir werden es wahrscheinlich mit der Zeit herausfinden", erklärte Carrie Underwood.

Cover Media

— ANZEIGE —