Caroline Peters: Die Freiheit ist toll

Caroline Peters
Caroline Peters © Cover Media

Bei Caroline Peters (43) stand immer mal wieder auf dem Plan, schwanger zu werden - geklappt hat es allerdings noch nicht.

- Anzeige -

Oder doch Kinder?

Die in Mainz geborene Eifel-Kommissarin ('Mord mit Aussicht') hat erklärt, dass das Thema Kinder ein Dauerbrenner sei. Zu einer finalen Lösung wäre sie aber noch nicht gekommen: "Stand immer mal wieder auf meiner Agenda. Manchmal denke ich ja, ich müsste auf jeden Fall Kinder haben. Manchmal denke ich, es ist auch ganz schön, so frei zu sein", erklärte die TV-Grazie, die in Wien und Berlin lebt, im 'Bild'-Gespräch. Doch habe sie keine Angst davor, als Schauspielerin zu beschäftigt für den (noch imaginären) Nachwuchs zu sein. "In Wahrheit ist doch kein Beruf kinderfreundlich. Eigentlich müsste man für zehn Jahre komplett aufhören zu arbeiten. Stattdessen zerreiben wir uns alle", so die Darstellerin, die zugab, dass sie eine Woche vor und nach ihrem 40. Geburtstag mit schlechter Laune zu kämpfen hatte. Danach sei das Thema aber gegessen gewesen. "Seither ist mir mein Alter egal."

Was ihr sicherlich gute Laune gemacht hat: Die Nachricht, dass ihr Krimi 'Mord mit Aussicht', bei dem regelmäßig bis zu sieben Millionen Zuschauer einschalten, auf die große Leinwand kommen wird. "Wir mussten uns selbst ein bisschen zwicken, als wir von diesen Plänen gehört haben", strahlte sie im Gespräch mit dem 'Express'. Natürlich seien die Kino-Aussichten für Caroline Peters, aber auch für das gesamte Team, eine tolle Bestätigung. "Wir sind alle total begeistert. Das ist ein Ritterschlag, der den sowieso total unglaublichen Erfolg nochmal auf die Spitze treibt."

Nach zwei Jahren kehrt Caroline Peters heute wieder als Eifel-Kommissarin zurück und kann um 20.15 Uhr in der ARD mit neuen Folgen der Kult-Serie 'Mord mit Aussicht' bewundert werden.

Cover Media

— ANZEIGE —