Caroline Beil: Alles ging ganz schell 

Caroline Beil: Alles ging ganz schell 
Caroline Beil und Philipp Sattler © Cover Media

Caroline Beil (48) führt eine "wunderbar entspannte Beziehung". Bei der Modenschau des Berliner Labels Tulpen zeigte sich die Moderatorin erstmals mit ihrem neuen Partner in der Öffentlichkeit. Vor einem Jahr lernten sich Caroline und der Zahnarzt Philipp Sattler (32) bei einem Charity-Golfturnier kennen und wenig später auch lieben. Nachdem Philipp dem TV-Star eine Email schrieb und ihn darin um ein Kaffee-Date bat, "ging alles ganz schell", verriet Caroline im 'Bunte'-Interview.

- Anzeige -

Auf Wolke sieben  

"Mit uns beiden, da passt es einfach. Wir verstehen uns großartig, lachen wahnsinnig viel miteinander. Wir führen eine wunderbar entspannte Beziehung", schwärmte sie weiter.

Der Altersunterschied von 16 Jahren spielt bei den beiden gar keine Rolle: "Ich habe Philipp am Anfang sogar für wesentlich älter gehalten. Ich dachte, er sei so Anfang 40, vom Aussehen her mit seinen grauen Haaren. Als er mir dann sagte, er sei Anfang 30, habe ich schon geschluckt. Allein von der reinen Zahl, aber heute empfinde ich das überhaupt nicht mehr so. Wir sind einfach glücklich zusammen", erklärte die Promi-Dame entspannt. 

Außerdem ist Philipp nicht ihr erster jüngerer Freund: Nach Pete Dwojak (32), mit dem sie einen Sohn hat, datete sie eine Zeitlang den Boxer Ismail Özen (34).

"Das war nie ein Thema. Ich verliebe mich ja nicht in ein Alter, sondern in eine Person. Die kann rein theoretisch 20 sein, die kann aber auch 40 oder 48 sein. Letztendlich geht es darum, dass man auf einer Wellenlänge liegt", zitierte sie schon früher die 'Bild'-Zeitung. 

Da verwundert es wenig, dass sich Caroline Beil auch jetzt wieder einen jüngeren Mann geangelt hat. 

Cover Media

— ANZEIGE —