Carmen Geiss zieht mit Slum-Foto die Wut der Facebook-User auf sich

Carmen Geiss: Foto in den Slums macht Facebook-User wütend
Carmen Geiss: "Heute ging es mal in die Slums in Cartagena"

Carmen Geiss in den Slums von Cartagena

Eigentlich wollte Carmen Geiss auf ihrer Facebook-Seite nur ein paar Urlaubsfotos teilen. Doch mit der heftigen Reaktion der User hatte sie mit Sicherheit nicht gerechnet. Die Millionärin, die derzeit durch Kolumbien reist, nahm ein Foto von sich in einem Armenviertel auf. "Heute geht es mal in die Slums von Cartagena", schrieb die 50-Jährige zu dem Foto.

- Anzeige -

Völlig unangemessen, finden viele Facebook-User. "Sehr sehr beschämend, solche Bilder zu posten", "Das ist wirklich unmöglich", "Anstatt sich ablichten zu lassen, hätte sie lieber mal was gespendet" oder "Ich finde das Foto auch nicht so angebracht", heißt es in den Kommentaren. Vielleicht überlegt es sich Carmen jetzt zweimal, bevor sie so ein Foto noch einmal veröffentlicht.

— ANZEIGE —