Carmen Geiss ist stinksauer über Gerüchte

Carmen Geiss ist sauer
Carmen Geiss ist stinksauer. © picture alliance / dpa, Henning Kaiser

"Man verbreitet gezielt Lügen über uns"

Carmen Geiss ist stinksauer, denn sie sagt, dass über sie und Ehemann Robert gezielt Lügen verbreitet werden. Deshalb will sie jetzt aufräumen. Die aktuellen Schlagzeilen: Sie sei im zwanghaften Beauty-Wahn und habe ihr Gesicht mit Schönheitsoperationen verschandelt. Das will Carmen nicht auf sich sitzen lassen. "Wenn man so eine Scheiße schreibt, kann man nichts gelernt haben. Ich bin ein Botox-Gegner und habe bisher nur an meiner Brust nachgeholfen, das war‘s", wettert die 48-Jährige.

- Anzeige -

Bei ‚Let's Dance‘ am will Carmen Geiss nicht nur mit ihrem Auftritt glänzen. Sie möchte auch gut aussehen, auch wenn sie weiß, dass diverse Zeitschriften sie hinterher garantiert wieder zerreißen werden. „Die würfeln ihre Geschichten doch bei diesen Zeitschriften. Man wird verramscht und die Fans verarscht. Es gibt einfach Zeitschriften, die sollte man nicht ernst nehmen. Das, was die da schreiben, ist von der Realität meilenweit entfernt."

Carmen Geiss konzentriert sich nur auf "Let's Dance"
Carmen Geiss konzentriert sich nur auf "Let's Dance" Trotz Gerüchten und bösen Schlagzeilen 00:02:14
00:00 | 00:02:14

Vor einigen Wochen wurde Carmen als Alkoholikerin bezeichnet, außerdem wird auch gerne die Trennung der Geissens heraufbeschworen. „Grimms Märchen ist Scheiße dagegen. Ich frage mich jeden Tag aufs Neue: Welche Lüge kommt heute?" Carmen steht in Kontakt mit ihrem Anwalt, aber sie weiß, dass sie sich jetzt voll auf ‚Let's Dance‘ am Freitag konzentrieren muss, damit sie wenigstens mit ihrer Performance auf dem Parkett positive Schlagzeilen macht.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —