Carmen Electra: Eine tanzende Sängerin macht Karriere auf der Leinwand

Die Karriere von Carmen Electra
Multitalent Carmen Electra © Xavier Collin/Image Press/Splash

Der erfolgreiche Werdegang von Carmen Electra

Als Schauspielerin eroberte sie nicht nur das Fernsehen – in diversen Hollywood-Filmen war Carmen Electra ebenso zu sehen wie am Theater.

- Anzeige -

Die Amerikanerin kann aber noch mehr: Als Model und in Sachen Tanz macht ihr so schnell niemand etwas vor. Sogar Comedy gehört zum Repertoire der Entertainerin. Carmen Electra sagt selbst, dass sie immer gewusst habe, dass das Schicksal für sie eine Karriere in der Unterhaltungsbranche vorgesehen habe. Also setzte sie alles daran, ihre Bestimmung zu verwirklichen.

Im Jahr 1991 war sie gerade in Los Angeles angekommen, als sie die Aufmerksamkeit des Musikers Prince auf sich zog. Der erfahrene Entertainer wurde von einem seiner Bandmitglieder auf die junge Frau aufmerksam gemacht und erkannte schnell ihr Potenzial. Aus Tara Leigh Patrick wurde mit seiner Unterstützung die Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin Carmen Electra. Prince produzierte und veröffentlichte ihr Album 1993 bei seinem Plattenlabel Paisley Park Records. Das Debüt blieb weitgehend unbeachtet.

Als Tänzerin war der Karrierestart erfolgreicher: Carmen Electra wurde kurz nach Erscheinen ihres ersten Albums für eine Revue der ‘Pussycat Dolls’ engagiert. Zwei Jahre lang stand sie als Tänzerin mit der Girlband auf der Bühne.

Mit der Moderation von MTV's ‘Singled Out’, die sie 1997 übernahm, und ihrer feste Rolle in ‘Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu’ legte die Schauspielerin Mitte der 90er Jahre dann den entscheidenden Grundstein für ihre Film- und Fernsehkarriere. Als Rettungsschwimmerin Lani McKenzie trat sie die Nachfolge von ‘Baywatch’-Nixe Pamela Anderson an. Diese Rolle wurde zu ihrem Durchbruch und führte zu zahlreichen neuen Engagements für Serien und Filmproduktionen. Im April 1997 unterzeichnete Carmen Electra einen Fünfjahresvertrag für ‘Baywatch Nights’, einem Spin-off der ‘Baywatch’-Serie. Außerdem spielte sie ihre erste Filmrolle in ‘Good Burger’.

Seitdem war sie in zahlreichen Blockbustern zu sehen, darunter ‘Scary Movie’, ‘Starsky & Hutch’, ‘Im Dutzend billiger 2’ und ‘Meine Frau, die Spartaner und ich’. Auch in erfolgreichen TV-Serien war die Schauspielerin Gaststar, beispielsweise bei ‘Monk’, ‘Dr. House’ und ‘Suburgatory’.

Seit November 2009 moderiert Electra die Reality-Show ‘Perfect Catch’ des Fernsehsenders E! Entertainment Television. Electra war zudem mehrfach in Männermagazinen wie dem Playboy und der FHM zu bewundern, was ihr den Status eines Sexsymbols einbrachte.

— ANZEIGE —