Carly Rae Jepsen: Ich kann auch anders

Carly Rae Jepsen: Ich kann auch anders
Carly Rae Jepsen © Cover Media

Carly Rae Jepsen (29) beweist, dass sie mehr als nur ein schönes Gesicht hat.

- Anzeige -

Jetzt wird's wild

Ihren Durchbruch schaffte die kanadische Sängerin mit ihrem Hit 'Call me Maybe' und seither kennt man sie als quirliges Popgirl, das sich auch in Sachen Make-up und Style zum richtigen Idol entwickelt hat. Ganz ungewohnt ist deshalb ihr neuestes Musikvideo zu 'Run Away With Me', in dem sie sich von ihrer natürlichen Seite präsentiert.

"Die Hälfte der Aufnahmen wurden von meinem Freund gedreht - er ist Kameramann und mir war meistens gar nicht bewusst, dass ich gefilmt wurde", enthüllte Carly im Gespräch mit dem 'Rolling Stone'-Magazin. "Ich trage kein Make-up, dafür aber ganz normale Jeans. Es war eine schwere Entscheidung, diese Version von mir zu zeigen, aber jetzt fühle ich mich frei. Jetzt weiß ich, wie ich aussehe, wenn keine Millionen teure Kameras auf mich gerichtet sind. Das Ganze ist etwas wilder."

Die Entscheidung, einen etwas minimalistischeren Clip zu drehen, traf Carly Rae Jepsen derweil, da ihr letztes Album, 'Kiss', ihrer Meinung nach etwas zu sehr auf Hochglanz poliert wurde. Mit ihrer neuen Platte 'Emotion' zeigt sie, das der Titel auch wirklich den Ton angeben kann.

"Es ändert den Gedanken, wie sich ein Popstar zu verhalten und wie er auszusehen hat", schwärmte sie von ihrem Werk, mit dem sie ihr wahres Ich als Künstlerin zum Vorschein bringen wollte. "Für das letzte Album zog ich von Kanada nach Los Angeles und meinte [zu meinen Plattenbossen] 'Was wollt ihr von mir sehen? Ich mache alles! Danke! Was auch immer ihr wollt.' Jetzt kann ich zu einem Fotoshooting gehen und sagen 'Ich freue mich, hier zu sein, aber ich möchte nicht das flauschige, pinke Kleid tragen", schmunzelte die Musikerin.

Das bedeutet aber nicht, dass in Carly Rae Jepsen keine Romantikerin mehr steckt. Ganz im Gegenteil: "Ich strengte mich wirklich an, meine neuen Songs nicht alle über die Liebe zu schreiben. Aber es ging einfach nicht. Verzeiht mir also, dass ich nicht einen Song schreiben konnte, in dem es nicht um einen Typen geht", so Carly Rae Jepsen verschämt.

Cover Media

— ANZEIGE —