Carla Bruni sagt Cannes-Teilnahme ab

Babygerücht damit weiter angeheizt

Wenn das 64. Filmfest in Cannes mit Woody Allens romantischer Komödie 'Midnight in Paris' beginnt - wird einer der Nebendarstellerinnen fehlen, denn Carla Bruni sagte kurzfristig aus "persönlichen und beruflichen Gründen" ab.

Damit heizte die 43-jährige Präsidenten-Gattin die Schwangerschaftsgerüchte an. Müssen wir uns also in Cannes auf die anderen Stars konzentrieren. Jury-Mitglied Jude Law ist in jedem Fall schon mal da und ist: "Begeistert", so der Brite.

- Anzeige -

Das ehemalige Model hatte erst kürzlich in einem Interview Hinweise auf eine mögliche Schwangerschaft gegeben. Auf das Babygerücht angesprochen, wich die 43-Jährige geschickt aus. Doch bei der Frage, ob man in sechs Monaten die Antwort wisse, antwortete sie lachend: "Ja".

Oh la la.. wenn da mal nicht bald Nachwuchs im Anmarsch ist.

— ANZEIGE —