Carla Bruni: Ich hatte nie etwas mit Donald Trump

Carla Bruni: Ich hatte nie etwas mit Donald Trump
Carla Bruni © Cover Media, CoverMedia

Fake News

Carla Bruni (49) bezichtigt Donald Trump (71) der Lüge.

Das einstige Model, das derzeit mit dem französischen Expräsidenten Nicolas Sarkozy (62) verheiratet ist, soll Gerüchten zufolge Ende der 1980er und Anfang der 90er Jahre eine Affäre mit US-Präsident Donald Trump gehabt haben. Angeblich soll die schöne Sängerin auch der Grund gewesen sein, warum Trumps zweite Ehe mit Marla Maples scheiterte.

Donald Trump selbst befeuerte diese Gerüchte und sprach sogar über die vermeintliche Beziehung - alles Unsinn, wie Carla Bruni nun dementierte.

"Die ganze Situation war sehr vage und existierte einfach nicht, ich war also sehr überrascht, als er sich an die Presse wandte", erklärte Carla, die auch schon Mick Jagger und Eric Clapton datete, gegenüber 'Daily Beast'. "Es ist eine Lüge."

Sucht man übrigens den Namen Carla Bruni im Internet, poppt als erstes auch Donald Trump bei den Ergebnissen auf. "Vielleicht aber nur im amerikanischen Google, beim französischen Google tauchen andere Dinge auf - vor allem mein Mann, meine Arbeit, jüngere Fotos von mir", entgegnete Carla Bruni.

Apropos jüngere Fotos: 2008 erschien ein Nacktfoto von Carla. Auch von der amerikanischen First Lady, Melania Trump, wurden im vergangenen Jahr pikante Bilder veröffentlicht. "Bei mir war es anders, ich war ja schon ein wenig durch mein Modeln und mein erstes Album berühmt", meinte Carla Bruni. "Ich bin aus Frankreich und Italien, künstlerische Fotos sind für mich kein Problem. Ich habe mich nicht geschämt. Und auf dem Bild war ich 20 Jahre alt, bevor ich Kinder hatte ..."

Cover Media