Carl Philip und Sofia Hellqvist: Verlobung auf Eis gelegt

Prinz Carl Philip und Freundin Sofia dementieren baldige Verlobung. Krise bei Prinz Carl Philip und Freundin Sofia?

Krisengerüchte machen die Runde

Kronprinzessin Victoria hat ihr Familienglück mit Ehemann Daniel und Tochter Estelle schon längst gefunden und Schwester Madeleine wird ihre Liebe zu ihrem Verlobten Chris O'Neil 2013 mit einer Hochzeit krönen. Doch was ist mit ihrem Bruder Prinz Carl Philip? Während alle auf eine Verlobung seinerseits mit seiner langjährigen Freundin Sofia Hellqvist warten, stellen beide in einem gemeinsamen Statement klar: "Wir dementieren, dass wir nun auch mit dem Gedanken spielen, uns zu verloben. Wir haben keine Eile, im Gegenteil", zitiert die Zeitung 'Expressen' die beiden.

— ANZEIGE —

Was ist da nur los? Kriselt es bei den beiden etwa? Abwegig wäre das nicht, schließlich ist es in Königskreisen äußerst ungewöhnlich, Spekulationen um eine Verlobung mit einem Statement auf diese Art und Weise zu dementieren, auch wenn es darin weiter heißt: " Uns geht es sehr gut und wir genießen unsere Beziehung so, wie sie heute ist."

Hinzu kommt, dass das Paar, das seit 2009 liiert ist, in den vergangenen Monaten kaum noch gemeinsam gesehen wurde. Angeblich plant Sofia sogar über Weihnachten in Südfrankreich zu bleiben, um an ihrem Charity-Projekt zu arbeiten.

Laut 'Expressen'-Königshaus-Experte Johan T. Lindwall soll das Paar seit langem in der Krise stecken und schon dreimal in diesem Jahr kurz vor einer Trennung gestanden haben. Diese Theorie stützen auch weitere schwedische Medien. Einwohner aus Sofias Heimatort berichteten der Illustrierten 'Svensk Damtidning': "Ich habe kürzlich mit einer ihrer Verwandten gesprochen. Und die sind ziemlich pessimistisch. Sie glauben nicht, dass es eine Hochzeit geben wird."

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —