Carey Mulligan: Meryl Streep ist ein Traum

Carey Mulligan: Meryl Streep ist ein Traum
Carey Mulligan © Cover Media

Carey Mulligan (30) fand die Zusammenarbeit mit Meryl Streep (66) traumhaft.

- Anzeige -

Traumkollegin

Die beiden Stars standen gemeinsam für den Film 'Suffragette - Taten statt Worte' vor der Kamera, ein Film über Feminismus und Gleichberechtigung. Zwar ist Meryls Rolle relativ klein, Carey war dennoch erleichtert, dass sie zugesagt hat.

"Ich habe schon lange davon geträumt, mit Meryl Streep an dem Projekt zu arbeiten, doch keiner hätte gedacht, dass es klappt!" freute die Schauspielerin sich im Interview mit dem Magazin 'Empire'. "Ich kann mich noch an den Anruf von unserer Regisseurin Sarah Gavron erinnern. Sie erzählte mir, dass Meryl zugesagt hatte und ich schrie: 'Wir müssen sofort mit den Dreharbeiten anfangen, bevor sie es sich anders überlegt!'"

Der Film lag Carey und Meryl besonders am Herzen, weil er der Suffragetten-Bewegung endlich Aufmerksamkeit zollt. Und auch heute noch ist das Thema von großer Bedeutung. "Dies ist kein Dokumentarfilm über die Vergangenheit", erklärte Carey Mulligan. "Wir sind im Jahr 2015 und Frauen können in Saudi Arabien erst jetzt wählen. Das ist doch unglaublich! Die bloße Tatsache, dass es 100 Jahre gedauert hat, dass diese Geschichte erzählt wird, sagt sehr viel. Das ist die Geschichte der Gleichberechtigung Großbritanniens, die jahrelange Kämpfe brauchte und in deren Zuge Frauen missbraucht und verfolgt wurden. Und das wurde noch nie auf die Leinwand gebracht. Das ist auch eine Reflexion unserer Filmindustrie, dass diese Geschichte bisher nicht erzählt worden ist", ärgerte sich Carey im Interview mit 'Time Out London' weiter.

Cover Media

— ANZEIGE —