Carey Lowell: Ihre Karriere als Model und Schauspielerin

Die amerikanische Schauspielerin Carey Lowell
Carey Lowell auf der Vanity Fair Oscar Party 2015 in Beverly Hills © picture alliance / Geisler-Fotop, Dave Bedrosian/Geisler-Fotopress

Carey Lowell: Wissenswertes über den Star aus Law & Order

Carey Lowell ist die Tochter des bekannten Geologen James Lowell und verbrachte ihre Kindheit an unterschiedlichsten Wohnorten auf der ganzen Welt.

- Anzeige -

So lebte sie für längere Zeit in Libyen, in Frankreich und den Niederlanden und zog letztlich in die Vereinigten Staaten. In den USA erlangte sie große Erfolge als Model und stand unter anderem bei Calvin Klein, Johnny Walker und Ralph Lauren unter Vertrag. Zudem schaffte sie es in populäre Fashion-Magazine. Carey Lowell hatte zuvor die Bear Creek High School in Lakewood (Colorado) besucht und sich parallel zur Modelkarriere im Studiengang Literatur an der University of Colorado at Boulder eingeschrieben. Doch mit dem Umzug nach New York brach sie dieses Studium ab und widmete sich stärker ihrer Ausbildung zur Schauspielerin. Sie studierte zu diesem Zweck an der Neighborhood Playhouse School of Theatre im New Yorker Stadtteil Manhattan – einer bekannten Schule, an der auch schon viele andere Schauspielstars ausgebildet wurden.

Carey Lowell begann im Jahr 1986 mit einer kleinen Nebenrolle ihre Filmkarriere und erregte insbe-sondere als Bond-Girl Pam Bouvier in ‘James Bond 007 – Lizenz zum Töten‘ größere Aufmerksam-keit. Ihre bislang bekannteste Rolle als Staatsanwältin Jamie Ross spielte Carey Lowell in der mehr-fach ausgezeichneten TV-Serie ‘Law & Order‘. Im Jahr 2002 heiratete die gebürtige US-Amerikanerin den Hollywoodstar Richard Gere – das Paar trennte sich 2013 jedoch wieder vonei-nander.

— ANZEIGE —