Cara Delevingne: Überforderte Hasen-Mama

Cara Delevingne
Cara Delevingne © Cover Media

Cara Delevingne (21) hat Berichten zufolge eine Nanny eingestellt, die auf ihr Haustier aufpasst.

- Anzeige -

Ein Babysitter muss her!

Die berühmte Fashionista lernte das Kaninchen Cecil dieses Jahr bei einem Fotoshooting kennen und adoptierte das Tier kurzerhand. Doch der kleine Rammler soll das Model in den Wahnsinn treiben. "Sie hätte nie gedacht, dass so ein Kaninchen so viel harte Arbeit bedeuten könnte", erklärte ein Insider gegenüber der britischen Zeitung 'Daily Star' und führte aus: "Momentan hat sie einfach zu viele Verpflichtungen, um Cecil die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie braucht. Doch das Tier wegzugeben ist keine Option, deshalb entschloss sie sich, dass etwas Hilfe die Lösung sei."

Trotzdem nimmt die Britin den Hasen so oft es geht mit zur Arbeit und soll Berichten zufolge sogar die Organisatoren des V-Festivals gefragt haben, ob es in Ordnung wäre, ihn mitzubringen. Cecil ist inzwischen selbst eine kleine Berühmtheit und hat ihren eigenen Instagram- und Twitter-Account, auf dem Cara regelmäßig süße Bilder des Kleinen postet, jedoch wurde seit Juni kein weiterer Schnappschuss veröffentlicht. Der Klopfer kann sich darüber hinaus über einen illustren Freundeskreis freuen und posierte bereits mit der Sängerin Rita Ora (23, 'How We Do') sowie Caras älterer Schwester Poppy (27).

Im Mai sorgte das Fellknäuel beim Hauptsitz des Luxus-Labels Mulberry für Trubel, als die Berufsschönheit ihr Tier frei im Raum laufen ließ. Der Hase steckte am Ende in einem offenen Rohr der Klimaanlage fest. "Er knabberte ganz fröhlich an den Selleriestangen der Bloody Marys und hing mit allen ab", beschrieb ein Insider die - zunächst idyllische - Situation. "Er hüpfte auf allen Schößen herum und dann setzte ihn Cara nach unten auf den Boden, sodass sie ein paar Bilder machen konnte. Da war sein Moment gekommen: Bevor irgendwer etwas tun konnte, setzte er seine Hinterpfoten zum Sprung an und flitzte zum Rohr. Das Letzte, was alle sahen, war ein verschwindender Schwanz." Glücklicherweise kam Meister Lampe nicht weit, blieb stecken und konnte schlussendlich gerettet werden.

Wie gut, dass sich nun jemand Vollzeit um den Hasen von Cara Delevingne kümmern kann, sodass solche Situationen sicherlich nicht mehr vorkommen werden.

Cover Media

— ANZEIGE —