Cameron Diaz: „Vergleich mich nicht mit Kate Upton. Das macht hässlich“

Frauke Ludowig und Cameron Diaz
Frauke Ludwig und Schauspielerin Cameron Diaz im entspannten Interview.

Frauke Ludowig hat Cameron Diaz auf den Zahn gefühlt

Wenn Cameron Diaz ein Interview gibt, dann weiß sie auch, was sie will. Vor dem Gespräch mit 'RTL Exclusiv'-Moderatorin Frauke Ludowig verschwindet die Schauspielerin kurzerhand aus dem Raum. Grund: Das lästige Verkabeln. Statt das Gefummel vom Tonmann erledigen zu lassen, übernimmt's die Blondine einfach selbst - aber bitte ohne dabei gefilmt zu werden.

- Anzeige -

Dafür interessiert sie eine andere Kamera ganz genau: "Wir würden gern kurz gucken, wie das Interview-Bild aussieht. Geht das?", so die Diaz. Sie kennt ihren Marktwert. Und jede Menge Männer auch. Warum also ist diese Frau noch Single? "Alle meine Freundinnen wollen mich ständig verkuppeln. Das ist das Schicksal eines Singles. Meine Mädels sagen dann immer: 'Hey ich kenn' da jemanden... oder 'Hey DER wäre doch was für dich'", lacht sie.

Mit Freundinnen sind in diesem Fall Hollywood-Stars wie Drew Barrymore und Reese Witherspoon gemeint, beide glückliche Mamas. Und Cameron? "Wenn ich Kinder wollte, dann hätte ich schon längst welche! Und wenn ich mich mal wirklich für ein Kind entscheide, dann wird es sicher irgendwie klappen! Also ich mache mir da keinen Druck. Wenn's kommt, dann kommt's", lautet ihre lockere Antwort.

Locker ist die 41-Jährige auch beim Dreh mit jüngeren Kolleginnen wie dem 20 Jahre jüngeren Dessous-Model Kate Upton. "Ich vergleiche mich nicht. Und ich bin nicht neidisch! Neid und Eifersucht, das macht nur hässlich", so Cameron. Und wer mit 41 Jahren noch so aussieht wie sie, der war wohl noch nie eifersüchtig oder neidisch.

Bildquelle: RTL

— ANZEIGE —