Cameron Diaz möchte Nicole Richie helfen

Cameron Diaz möchte Nicole Richie helfen
Cameron Diaz © Cover Media

Cameron Diaz (42) unterstützt ihre Freundin Nicole Richie (33), weil diese gerade eine schwere Zeit durchmacht.

- Anzeige -

Eine tolle beste Freundin

Die beiden Promi-Schönheiten sind mit den Good-Charlotte-Zwillingen Benji und Joel Madden (36, 'I Just Wanna Live') verheiratet. TV-Star Nicole ('The Simple Life') und Joel gaben sich 2010 das Jawort und ziehen zusammen die Kinder Harlow und Sparrow groß, Schauspielerin Cameron ('Liebe braucht keine Ferien') und Benji sind erst seit Januar verheiratet.

Jetzt soll es in der Ehe von Nicole und Joel kriseln, zum Glück hat Nicole aber in Cameron eine ganz liebe Freundin gefunden.

"Ihre Freundschaft ist Cameron sehr wichtig, sie will Nicole unbedingt dabei helfen, diese Schwierigkeiten zu überwinden. Cameron möchte nicht, dass sie das, was sie haben, einfach wegwerfen", erklärte ein Freund der Stars dem britischen Magazin 'Grazia'.

Laut Gerüchten hat Nicole bereits mit Scheidungsanwälten gesprochen, ihre Ehe scheint also tatsächlich kurz vor dem Aus zu stehen. Laut dem Insider tauscht das Paar sich kaum noch aus, eine Lösung zu finden könnte deshalb schwierig werden.

"Nicole ist unglücklich. Sie reden kaum. Joel flieht oft aus ihrem Zuhause, um dem Ganzen zu entkommen, aber sein Verhalten macht die Situation nur noch schlimmer. Es sieht für die beiden nicht gut aus", seufzte die Plaudertasche.

2013 wurde zum ersten Mal spekuliert, dass Nicoles und Joels Beziehung unter Druck steht. Nicole ließ sich damals unter anderem dabei erwischen, wie sie ohne Ehering aus dem Haus ging. Inzwischen trägt sie ihn aber wieder.

Joel möchte anscheinend aber der Welt zeigen, dass er und seine Frau noch nicht am Ende ihrer Liebe angekommen sind, am Muttertag [10. Mai] schrieb er eine rührende Twitter-Nachricht an Nicole Richie:

"Einen frohen Muttertag wünsche ich meiner besten Freundin und meiner besten Reim-Partnerin. Die beste Frau, Mutter und Freundin, die sich ein Vater und seine Kinder nur wünschen könnten", stand in der süßen Nachricht.

Cover Media

— ANZEIGE —