Cameron Diaz endlich schwanger? Neuestes Gerücht um den Hollywood-Star

Cameron Diaz endlich schwanger? Neuestes Gerücht um den Hollywood-Star
Cameron Diaz bei der Welt-Premiere von "Annie" in New York © Evan Agostini/Invision/AP

Langsam aber sicher verdichten sich die Anzeichen, dass Superstar Cameron Diaz (43, "Sex Tape") ihrem Ehemann Benji Madden (36, "The River") nun endlich ein Baby schenkt: Die sexy Hollywood-Diva hat den Good-Charlotte-Rocker im Januar blitzgeheiratet, dann hat sie sich für 2015 ein Jahr Auszeit genommen und jetzt trägt sie trotz hoher Temperaturen ein sehr weites Oberteil mit einer schlabbrigen Jacke drüber, hat zusätzlich eine um die Hüften gebunden und hat ihre Handtasche passgenau vor ihrem Bauch platziert. So schlendert sie laut "Daily Mail" breit grinsend mit ihrem Mann durch den Flughafen von Los Angeles, wo das Paar am Montag nach einem 16-Stunden-Flug gelandet ist: Die auffällig entspannte Diaz hatte Madden nämlich mit zu seinem Jury-Job beim Finale von "The Voice Australia" begleitet.

- Anzeige -

Babybauch-Versteckspiel

 

Handtasche vor dem (Baby?)-Bauch und Liebesschwüre im Netz

 

Und das allein ist für manche schon Zeichen genug, dass der Terminkalender der Schauspielerin nun ganz auf Familie umgestellt wurde und die Stimmung auch bei ihrem sieben Jahre jüngeren Pop-Punker zunehmend romantisch wird: Zu ihrem 43. Geburtstag am 30. August hat Madden seiner sexy Blondine eine Liebeserklärung auf Instagram gepostet, die sich gewaschen hat: "Alles Gute zum Geburtstag meine schöne Frau, meine beste Freundin und alles andere. Es gibt so vieles, was ich schreiben könnte. Ich bin der glücklichste Mensch auf Erden. Ich will den Rest meines Lebens hier bei Dir verbringen. Ich liebe diese Frau!! Und vieles mehr, Baby!!" Dazu ein Bild von dem überglücklichen Paar.

 

Echter Kinderwunsch vs. Biologische Uhr

 

Seit langem ist es das Tuschelthema Nr. 1: Fast jede Woche eine Baby-Nachricht aus Hollywood, nur die ewig jugendliche Diaz schien als Einzige das Ticken der biologischen Uhr nicht zu hören - bis jetzt? Wer das Baby-Orakel verstehen will, muss sich fragen, wie sich ihr Lifestyle in letzter Zeit verändert hat und was das Sex-Symbol in Interviews über Kinder und Familie gesagt hat. Zum Beispiel in einer Zeit, als Diaz noch nicht andauernd zur Familienplanung befragt wurde, sondern von sich aus über Kinderwünsche plauderte. Vor über einem Jahr sagte sie nämlich der "Bild am Sonntag": "Ich möchte unbedingt Kinder. Ich würde auch Kinder adoptieren. Ich habe so viel Liebe zu geben und bin für alles offen."

 

Naturhaarfarbe vs. Blonde Mähne

 

Die Ehe mit Madden hat allerdings zwei Gesichter: Einerseits ist er im besten Alter, um Kinder zu zeugen und von daher sicher eine bewusste Wahl, aber andererseits muss Diaz als älter werdende Diva aufpassen, denn die Konkurrenz schläft nie. Trotzdem trägt sie die Haare zwischendurch immer mal wieder in ihrem braunen Naturton. Die Rolle als Super-Blondine hat sie sich entspannt abgeschminkt. Für Kenner ein eindeutiges Zeichen: Färbemittel schaden dem Ungeborenen.

 

Work-Out trotz Baby vs. Trainer-Zweifel

 

Doch noch vor wenigen Monaten hat ihr Personal Trainer Teddy Bass im Interview mit der britischen Zeitung "Daily Mail" unumwunden festgestellt, dass ihr Work-Out-Programm "unfassbar hart" ist: "Die macht nicht langsamer", verriet er damals. Aber ein eindeutiges Dementi von jemandem, der die Frau an vier Tagen in der Woche in hautenger Sportkleidung sieht, hört sich anders an. Denn was er auch sagt, ist: "Sie versucht wirklich, in einem gesunden und fitten Modus zu bleiben." Trotz was?

 

Stiefmutter-Allüren vs. Cocooning

 

Es bleibt also die Frage, ob ein Fitness-Biest und Sex-Symbol wie Diaz mütterliche Gefühle entwickeln kann: "Jedes Mal, wenn man mir erlaubt, Kinder anzubrüllen, bin ich sofort zur Stelle. Es macht Spaß!", sagte sie wenige Tage nach ihrer Hochzeit im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news. Auch wenn es hierbei um ihre Rolle als fiese Miss Hannigan in "Annie" ging, bleibt es eine stiefmütterliche Allüre, die wenig später im selben Gespräch als Ablenkungsmanöver enttarnt wird. Denn über ihre diesjährige Hollywood-Auszeit sagte sie: "Ich möchte mal eine Weile vor meinem Computer sitzen, in der Küche herumlaufen, was kochen und zurück zum Computer schleichen. Darauf freue ich mich schon ungemein"... Wir haben verstanden, Mama in spe Cameron.

spot on news

— ANZEIGE —