Cameron Diaz benutzt Nachnamen ihres Liebsten

Cameron Diaz
Cameron Diaz © Cover Media

Cameron Diaz (41) scheint es wirklich ernst mit ihrem neuen Freund Benji Madden (35) zu meinen.

- Anzeige -

Aber nur für Bestellungen

Die Hollywood-Blondine ('Bad Teacher') ist seit Mai mit dem ehemaligen Good-Charlotte-Rocker ('Girls & Boys') liiert und soll laut dem amerikanischen 'OK!'-Magazin sogar bereits seinen bürgerlichen Nachnamen, Combs, übernommen haben - zumindest wenn sie anonym bleiben möchte. Statt Diaz checkt sie dementsprechend als Combs in Hotels ein, bestellt Pizzas mit dem Namen oder macht Restaurant-Reservierungen. "Cam ist Hals über Kopf in Benji verliebt und dachte, dass es süß wäre, seinen Nachnamen zu benutzen", verriet ein Insider. "Sie wollte aber nicht Madden benutzen, weil es sofort klar wäre, dass es sich um sie handelt."

Benji wusste davon indes nichts, war aber angeblich begeistert, als er von Camerons Trick erfuhr. "Er bemerkte seinen Namen, als ihr Take-Away ankam und fand es lustig", ließ der Informant dazu wissen. Offenbar empfindet der Musiker genauso wie die Schauspielerin und verbrachte deshalb auch den amerikanischen Unabhängigkeitstag am 4. Juli mit Cameron und ihrer Familie in Florida. "Sie ist total entspannt und zögerte nicht eine Sekunde, ihn ihrer Familie vorzustellen. Für sie bedeutet das nichts mehr, als dass sie gerne Zeit mit ihm verbringt und dass sie Spaß miteinander haben. Er ist total in sie verknallt und sie nimmt einfach alles, so wie es kommt, und schaut was passiert", fügte die Plaudertasche aus dem Umfeld von Cameron Diaz hinzu.

Cover Media

— ANZEIGE —