Calvin Harris über Beziehung zu Taylor Swift: "Es war einfach nicht richtig"

Taylor Swift und Calvin Harris in glücklicheren Zeiten
Taylor Swift und Calvin Harris in glücklicheren Zeiten © Splash News

Calvin Harris spricht über Taylor Swift

- Anzeige -

Calvin Harris (32, "We Found Love") ist offiziell Single, denn seine Beziehung zu Popstar Taylor Swift (26, "Shake It Off") endete im Juni nach 15 Monaten. In der Oktober-Ausgabe der britischen "GQ" sprach der DJ nun erstmals in einem Interview über die Trennung und die damit verbundenen Schlagzeilen. "Es ist sehr schwer, wenn etwas, das für mich so persönlich ist, in die Öffentlichkeit gezogen wird", erklärte der 32-Jährige. Das Echo auf das Beziehungsende sei öffentlicher breitgetreten worden, als die Beziehung selbst.

"Als wir zusammen waren, waren wir vorsichtig, dass wir nicht zum Medienzirkus wurden. Sie hat meine Gefühle dahingehend respektiert. Ich bin nicht gut darin ein Promi zu sein", so Harris weiter. Nach der Trennung sei aber die Hölle ausgebrochen. Auch er habe sich vom Druck der Öffentlichkeit beeinflussen lassen. Aus dieser Situation heraus, habe er sich zu den verbalen Twitter-Attacken verleiten lassen. Das sei normalerweise so gar nicht sein Stil. "Ich bin ein positiver Mensch", bekräftigte der bestverdienende DJ der Welt.

Über die Gründe für das Liebes-Aus sagte er zudem: "Es war für uns beide eine falsche Situation. Es war einfach nicht richtig, also hat es geendet". Seine Ex Taylor Swift ist mittlerweile auch wieder Single. Die Sommer-Liebe der 26-Jährigen zu Schauspieler Tom Hiddleston (35, "Thor") ging nach nur drei Monaten in die Brüche. Harris soll zwar ein Techtelmechtel mit der mexikanischen Sängerin Eiza Gonzalez haben, doch dazu hüllt er sich in Schweigen, ebenso wie Gonzalez. Privates soll eben wieder privat bleiben.

spot on news

Leugnen ist zwecklos, Taylor Swift!
Leugnen ist zwecklos, Taylor Swift! Wir nehmen die Oberweite der Sängerin unter die Lupe 00:01:16
00:00 | 00:01:16
— ANZEIGE —