Calvin Harris: Sorge um Taylors Songwriting

Calvin Harris (31) hat Taylor Swift (25) gebeten, keine Songs über ihn zu schreiben. Die Sängerin ('I Knew You Were Trouble') ist dafür bekannt, ihre gescheiterten Beziehungen gerne in ihrer Musik zu verarbeiten. Der schottische DJ ('Summer'), mit dem sie seit Kurzem zusammen sein soll, will allerdings nicht die Hauptrolle in einem ihrer zukünftigen Songs spielen.

- Anzeige -

Bitte schreib nicht über mich!

Dies soll er nun offen angesprochen haben. "Das war ein offensichtliches Problem, das ihn bedrückt hat, womit er sie vergangene Woche konfrontiert hat. Er hat ihr gesagt, dass er nicht will, dass sie das mit ihm macht", berichtete ein Insider dem amerikanischen 'OK!'-Magazin. "Calvin will nicht Teil der Swift-Exfreunde werden, die durch einen ihrer Rachesongs gedemütigt wurden."

Taylor führte in der Vergangenheit Beziehungen mit Stars wie Schauspieler Jake Gyllenhaal (34, 'Donnie Darko'), Musiker John Mayer (37, 'Your Body Is A Wonderland') und One-Direction-Sänger Harry Styles (21, 'Kiss You').

Ihrem neuen Lover soll es allerdings nicht nur um seinen Ruf gehen. Er ist der Ansicht, dass Taylor sich "selbst erniedrigt", wenn sie über ihre Exfreunde schreibt. "Er findet, dass sie eine unglaubliche Musikerin ist, die ihren Intellekt nutzen und positive Energie in ihr Songwriting packen sollte, anstatt banale Lyrics über Jungs zu schreiben", so der Insider weiter.

Taylor selbst sprach kürzlich in einem Interview mit dem australischen Radiosender '2DayFM' über die Inspiration für ihre Songs und verurteilte es als "sexistisch", dass die Medien so besessen davon seien. Im Gespräch mit dem Magazin 'Vanity Fair' erklärte sie außerdem: "Ich habe das Schreiben von Songs nie als Waffe gesehen. Ich habe es immer nur als einen Weg gesehen, um Liebe, Verlust, Traurigkeit, Einsamkeit und das Erwachsenwerden durchzustehen."

Taylor Swift und Calvin Harris wurden in den letzten Wochen immer wieder zusammen gesichtet, zu ihrer angeblichen Beziehung äußerten sich die beiden Stars bisher aber nicht.

Cover Media

— ANZEIGE —