Calvin Harris ist stinksauer

Calvin Harris ist stinksauer
Calvin Harris © Cover Media

Calvin Harris (31) hat der Klatschpresse den Kampf angesagt.

- Anzeige -

Fremdgehgerüchte sind dreist

Dem Superstar ('Feel So Close') ist vermutlich kurz schlecht geworden, als er das neueste Gerücht über sich gelesen hat: Behauptet wurde, dass Calvin in einem Massage-Salon in Los Angeles eine besonders intensive Behandlung erhalten habe - "Happy End" inklusive. Klar, dass es nach diesen Gerüchten auch gleich hieß, die Beziehung mit Chart-Beauty Taylor Swift (25, 'Love Story') sei in die Brüche gegangen.

Obwohl der Musiker sonst eher gelassen mit Gerüchten um seine Person umgeht, scheint es ihm in diesem Fall eindeutig zu viel gewesen zu sein - für viele seine Fans sicher verständlich. Auf Twitter machte der Star seinem Ärger jetzt Luft:

"Es wird sicher kein 'Happy End' für all diejenigen geben, die ich nach all diesen Schei*geschichten wegen Verleumdung anzeige!!!"

Taylor und Calvin daten offiziell seit März, doch in den vergangenen Wochen hieß es immer wieder, der Funke zwischen ihnen wäre erloschen. TV-Moderator Andy Cohen (47) war so schlau, bei einer der besten Freundinnen von Taylor nachzufragen: Selena Gomez (23, 'Spring Breakers'). Die hatte offensichtlich nichts von einer Trennung gehört, denn sie reagierte ziemlich schockiert:

"Was?! Oh, davon weiß ich nichts. Ich denke, ich hätte davon gewusst. Ist das ein Gerücht? Ja, na klar [ist es das]! Das ist wirklich dumm."

Es bleibt also spannend um die Liebe von Calvin Harris und Taylor Swift - wir wünschen ihnen auf jeden Fall ein richtiges Happy End.

Cover Media

— ANZEIGE —