Caitlyn: Schwester riet Geschlechtsumwandlung ab

Caitlyn: Schwester riet Geschlechtsumwandlung ab
Caitlyn Jenner © Cover Media

Die Schwester von Caitlyn Jenner (65) riet ihr zu einer Therapie, da sie nicht glaubte, dass eine Geschlechtsumwandlung das Richtige wäre.

- Anzeige -

Wie soll das nur funktionieren?

Als Bruce Jenner gewann der Reality-TV-Star ('Keeping Up with the Kardashians') einst olympische Medaillen, seit Juni lebt er allerdings als Frau. Diese Reise wird nun in der achtteiligen Doku-Serie 'I Am Cait' gezeigt, von der die ersten Szenen bereits veröffentlicht wurden. Zu sehen ist darin auch Caitlyns Schwester Pam, die einen Einblick in die Vergangenheit gewährte.

"Er hat mir das zum ersten Mal vor 30 Jahren gestanden. Ich dachte, dass eine Therapie ihm dabei helfen könnte. Vor ein paar Jahren sprach er mit mir dann über authentisches Leben. Er hatte das Gefühl, dass er seinen Bedürfnissen folgen müsste, damit in die Öffentlichkeit gehen und darüber reden müsste. Anfangs habe ich ihm davon abgeraten. Ich wusste nicht, wie das funktionieren sollte."

Genau wie ihre Mutter Esther muss sich auch Pam noch immer an die neue Erscheinung gewöhnen. Beide unterstützen Caitlyn zwar, brauchen aber noch etwas Zeit. "Ich wusste, dass er sich wie eine Frau anziehen würde. Ich finde, er ist eine sehr gut aussehende Frau, aber für mich ist er immer noch Bruce", erklärte Pam weiter. "Ich liebe ihn so sehr. Das habe ich immer und werde ich auch immer. Da ist viel, woran man sich gewöhnen muss, aber das werde ich. Ja, das werde ich. Ich muss noch mehr lernen."

Wie unglücklich Caitlyn Jenner in ihrem Leben als Mann war, wird deutlich, als sie erklärte, dass sie darüber nachdachte, sich das Leben zu nehmen, um den Schmerz und das Leid, das sie empfand, zu beenden.

Cover Media

— ANZEIGE —