Caitlyn Jenner rührt mit inspirierender Rede

Caitlyn Jenner rührt mit inspirierender Rede
ESPY Awards: Caitlyn Jenner kann die Tränen nicht zurückhalten © Getty Images, Kevin Winter

Caitlyn Jenner (65) rief bei den ESPY Awards zu mehr Toleranz auf. Der Reality-TV-Star, der einst als Bruce Jenner olympisches Gold gewann, wurde bei der Sportpreisverleihung in Los Angeles mit dem prestigeträchtigen Arthur Ashe Courage Award ausgezeichnet.

- Anzeige -

Bei den ESPY Awards

Während ihrer Dankesrede machte Caitlyn deutlich, dass ihr Weg nicht einfach war. "Erst vor wenigen Monaten hatte ich noch niemanden getroffen, der wie ich ist. Ich kümmerte mich allein im Privaten um meine Situation. Es ist aufschlussreich, inspirierend und angsteinflößend", erklärte sie.

Caitlyn, die sich seit ihrem Coming Out schnell zu einer LGBT-Aktivistin wandelte, nutzte ihre Rede auch, um auf die Menschen aufmerksam zu machen, die andere Erfahrungen machen. "Sie werden gehänselt, sie werden geschlagen, sie werden ermordet, sie begehen Selbstmord. Wenn ihr mich beschimpfen wollt ... Nur zu! Ich kann das wegstecken. Aber Tausende von Kinder, die gerade damit klarkommen, wer sie sind, sollten das nicht einstecken müssen. Sie verdienen euren Respekt und mit diesem Respekt erreichen wir einfühlsamere Gemeinschaften", so Caitlyn, die sich bei der Award-Show auf die Unterstützung ihrer Familie verlassen konnte.

Mit dabei waren unter anderen ihre Töchter Kendall und Kylie, Sohn Brody, Mutter Esther und die Stieftöchter Kim, Kourtney und Khloé Kardashian. Ihnen dankte Caitlyn Jenner bei der Preisverleihung ebenfalls: "Ich bin so dankbar, euch in meinem Leben zu haben."

Cover Media

— ANZEIGE —