Caitlyn Jenner bleibt für Kinder Dad

Caitlyn Jenner bleibt für Kinder Dad
Caitlyn Jenner © Cover Media

Caitlyn Jenner (65) macht es nichts aus, dass ihre Kinder sie noch immer Dad nennen.

- Anzeige -

Umgewöhnungsphase

Die Reality-TV-Ikone ('Keeping Up with the Kardashians') stellte ihre neue Identität Anfang der Woche auf dem Cover der neuen 'Vanity Fair' vor. Nun hofft sie darauf, dass ihre Familie sich langsam von ihrer alten Persönlichkeit als Bruce verabschieden wird, auch wenn sie weiß, dass dies ein langer Prozess sein kann. "Caitlyn hat mit allen Kindern einzeln gesprochen und ihnen gesagt, dass sie sich alle ihre Zeit nehmen sollen, um sich daran zu gewöhnen", so ein Freund der Familie gegenüber 'People.com'. "Sie würde es bevorzugen, nicht Bruce genannt zu werden, aber sie hat den Kindern gesagt, dass sie sie immer noch Dad nennen können, zumindest erstmal."

Mit der Veränderung haben die Kinder zwar kein Problem und sie stehen auch voll hinter ihr, doch nun auf einmal Mama zu sagen, finden sie dann doch schwierig. "Caitlyn war wirklich verständnisvoll, dass das nicht für jeden natürlich kommt. Niemand erwartet, dass diese Veränderung über Nacht passiert. Wenn einer der Jungs einen Fehler macht, ist das keine große Sache", so der Nahestehende weiter.

Unterdessen gab der US-Sender E!, der bereits für 'Keeping Up with the Kardashians' verantwortlich ist, bekannt, dass Caitlyn Jenner ihre eigene Doku-Soap bekommt. 'I Am Cait' heißt die Serie, die am 26. Juli erstmals ausgestrahlt wird. In acht Folgen soll dann der Weg in ihr neues Leben gezeigt werden.

Cover Media

— ANZEIGE —