Caitlyn Jenner bewirbt sich als Golden-Globe-Moderatorin

Caitlyn Jenner bewirbt sich als Golden-Globe-Moderatorin
Caitlyn Jenner © Cover Media

Caitlyn Jenner (66) denkt selbst nach Beleidigungen noch lösungsorientiert.

- Anzeige -

Ätsch, Ricky!

Als der britische Comedian Ricky Gervais (54) vor wenigen Tagen die Golden Globes [10. Januar] präsentierte, stockte einigen Zuschauern der Atem: Er machte sich nicht nur über Caitlyn Jenners Wandlung vom Mann zur Frau lustig, sondern auch über ihre Autofahrkünste - mit Blick auf den Unfall, in den sie vergangenes Jahr verwickelt war und bei dem eine Frau ums Leben kam. Vor allem in den sozialen Netzwerken wird seitdem diskutiert, ob diese Art von Humor wirklich angebracht ist.

Caitlyn allerdings lässt sich von dem ganzen Wirbel nicht aus der Ruhe bringen. Ganz im Gegenteil, der Mini-Skandal scheint die Stiefmutter von Kourtney (36), Kim (35) und Khloé Kardashian (31) auf eine tolle Idee gebracht zu haben.

Auf einer Presseveranstaltung der 'Television Critics Association' lächelte Caitlyn: "Ich werde einfach bei den Golden Globes anrufen und nachfragen, ob sie für das kommende Jahr eine Moderatorin brauchen - wir lösen dieses Problem schon noch ..."

Ricky Gervais hatte sich nach seinen Scherzen über Caitlyn Jenner auf Twitter verteidigt und die Welt wissen lassen:

"Mir zu unterstellen, ich sei transphob, weil ich einen Witz über Caitlyn Jenner mache, ist genauso, als würdet ihr mir vorwerfen, ich sei Rassist, weil ich über Bill Cosby scherze. In Zukunft darf sich jeder 15 Minuten lang von mir beleidigt fühlen. Ihr habt jedes Recht dazu, euch beleidigt zu fühlen - aber heult nicht rum, wenn es keinen interessiert!"

Cover Media

— ANZEIGE —