Hollywood Blog by Jessica Mazur

Bye bye Brangelina, hello Brannifer

Bye bye Brangelina, hello Brannifer
Bye bye Brangelina, hello Brannifer © (Foto: US-Weekly und OK-Magazin)

von Jessica Mazur

So viel zum Thema "Hollywood interessiert sich nicht für die angebliche Brangelina-Trennung!". Die News-Stände dieser Stadt, die jeden Mittwochmorgen mit einer neuen Ladung Klatsch und Tratsch beliefert werden, kennen kein anderes Thema. Aber: so ganz falsch lag ich mit meiner Behauptung, dass sich die amerikanischen Medien kaum für das angebliche Beziehungs-Aus von Brad und Angie interessieren dann doch nicht. Beim Blick auf die Cover der US-Magazine in dieser Woche wird nämlich ruckzuck deutlich, dass die Brangelina-Trennung für die amerikanischen Gossip-Medien schon längst Schnee von gestern ist. Hier ist man schon einen Schritt weiter... 

- Anzeige -

Liebe Brangelina-Fans, ihr müsst jetzt ganz tapfer sein! Liebe Jennifer Aniston-Fans, holt die Partyhüte aus dem Schrank und startet den Konfettiregen. Es ist soweit! BRAD PITT UND JENNIFER ANISTON SIND WIEDER EIN PAAR!  Wie? Das glaubt ihr nicht? Ist aber so! "Yes! They are together again berichtet das 'OK!'-Magazin. "Jen zu Brad: Ich werde dich zurücknehmen! steht in großen, gelben Buchstaben auf dem Cover des 'Star-Magazins. Die 'US Weekly spricht auf der Titelseite zwar nur ganz schüchtern das Treffen der beiden bei der Spendengala 'Hope for Haiti' an, aber dafür findet die 'In Touch mit ihrer Schlagzeile "Wie Jen sie auseinander brachte! wieder ganz klare Worte. Und selbst die 'Life & Style weiß "Jen and Brad reunite.

Nur das 'People'-Magazin berichtet in dieser Woche über den ehemaligen amerikanischen Präsidentschaftskandidaten John Edwards. Also wirklich! Als würde es in diesen Tagen nicht wichtigere Dinge geben, als Politik!  Wir halten also fest: Bye bye Brangelina, hello Brannifer! Nur wann und wie Jennifer und Brad wieder zueinander fanden, darüber sind sich die US-Magazine noch nicht ganz einig. Die einen sprechen von einem herzzerreißenden Wiedersehen am Büffet des Spendenmarathons, die anderen behaupten, dass Brad nach einem Krach mit Angelina nachts um drei betrunken zum Telefon griff, Anistons Nummer wählte und beide am Telefon feststellten, wie viele Gefühle sie noch füreinander haben...

Ich persönlich tippe natürlich auf Variante zwei. Ganz im ernst, welche Frau würde nicht dahin schmelzen, wenn nachts um drei der Ex anruft, um sich im Suff über die Frau zu beschweren, für die er uns vor ein paar Jahren sitzengelassen hat? Romantik pur!  Von Angelina Jolie, Brad Pitt und Jennifer Aniston gibt es natürlich wie immer keinerlei Stellungnahmen zu den neusten Erkenntnissen. Die drei Hauptakteure hüllen sich in Schweigen. Aber was macht das schon? Die hiesigen Medien haben beschlossen, dass Brangelina der Vergangenheit angehört, und dann ist das auch so. Selbst die amerikanischen Wettbüros haben schon reagiert. Standen die Chancen vor ein paar Monaten noch bei 10:1, dass sich Brad und Jen in 2010 versöhnen, stehen sie jetzt beim Online-Wettbüro Sky Bet bei 3:1. Es kann also nicht mehr lange dauern... 

Ein Happy End made in Hollywood! Jetzt müsste nur noch irgendwer Brad Pitt, Angelina Jolie und Jennifer Aniston Bescheid geben. Ich werde nämlich das Gefühl nicht los, die wissen noch gar nichts von ihrem 'Glück

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

 

Bye bye Brangelina, hello Brannifer
© Bild: Jessica Mazur