Bushido: Wer hier lebt, muss Deutsch sprechen

Bushido (33) spricht sich dafür aus, dass Ausländer in Deutschland die deutsche Sprache beherrschen müssen, um sich zu integrieren. "Ich finde, dass jeder, der die großen Vorzüge des deutschen Sozialstaats genießen will, sich auch hier einfügen und die Sprache perfekt sprechen muss", sagte der Rapper der Zeitschrift 'Bunte'.

- Anzeige -

Am 10. november wird dem Sohn einer Deutschen und eines Tunesiers der 'Bambi' in der Kategorie Integration verliehen. "Ich war immer schon der Meinung: Wer hier in Deutschland lebt, muss sich assimilieren", sagte Bushido. "Ich wollte nie ein Fremdkörper in Deutschland sein, und diese Haltung verlange ich auch von der Familie und den Freunden."

Deutschland habe zu lange einen "Schmusekurs" gegenüber seinen ausländischen Gästen gefahren, findet Bushido. Spätestens in der zweiten Generation sei man kein Gast mehr, sondern "nur noch ein deutscher Mitbürger." Da müsse man sich an die Regeln des Landes halten. Bushido wuchs zweisprachig auf. Nach der Grundschule ging er aufs Gymnasium - nachmittags besuchte er die Koranschule.

— ANZEIGE —