Bushido stößt Peter Maffay von der Chart-Spitze

Bushido stößt Peter Maffay von der Chart-Spitze
Peter Maffay und "Tabaluga" rutschen auf Platz drei der Charts © Ralph Lahrmann & Candy Back

Des einen Glück ist des anderen Pech: Während Freitag der 13. für Peter Maffay seinem Ruf alle Ehre macht, dürfen Bushido und Shindy sich freuen. Ihr Album "Cla$ic" landete direkt auf Platz eins der deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, und stießen damit Maffays "Tabaluga - Es lebe Die Freundschaft!" vom Thron. Der landete in dieser Woche auf dem dritten Platz. Dazwischen tummeln sich die Beatles, deren digital überarbeitetes Best-of-Album "1" auf Platz zwei einsteigt.

- Anzeige -

Auf Anhieb auf Platz eins

Auch bei den Single-Charts haben Bushido und Shindy ein glückliches Händchen und landen mit den Songs "Cla$ic" (62), "Brot brechen" (87) und "G$D" (93) in den Top 100. An der Spitze thront Adele mit ihrem neuen Hit "Hello", gefolgt von Glasperlenspiel mit "Geiles Leben" und "Avenir" von Louane. Sam Smiths Bond-Song "Writing's On The Wall" bekam durch den Kinostart von "Spectre" einen Schub und kämpft sich von Rang 52 auf die 17 vor.

spot on news

— ANZEIGE —